FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


Tahl: „Freunde für immer! Einverstanden?“
Qui-Gon Jinn: „Einverstanden!“
— Ein Gespräch zwischen Tahl und Qui-Gon Jinn. (Quelle)

Tahl war eine Jedi-Ritterin des Alten Jedi-Ordens, welche den Padawan Bant Eerin ausbildete.

Biografie

Ausbildung

Sie war sehr stark im Umgang mit dem Lichtschwert und konnte durch ihre Selbstsicherheit und ihrer Stärke durchaus auch ältere Schüler besiegen. Qui-Gon Jinn sah in ihr während der Ausbildungszeit eine seiner größten Kontrahenten, bis sie eines Tages im Saal der Tausend Quellen versuchten, an einer Seitenwand eines kleinen Berges hochzuklettern. Dort wurde er von Tahl angespornt, indem sie vor ihm auf die Wand zusprang und versuchte, sie zu erklimmen, bevor Qui-Gon Jinn überhaupt reagieren konnte. Als Tahl und Qui-Gon Jinn danach fast von Yoda erwischt worden waren, verband sie dieses Erlebnis und sie wurden sehr enge Freunde.

Schon in jungen Jahren entwickelte sie einen Hang zur Diplomatie, weswegen sie später als Jedi-Ritter oft auf Friedensmissionen oder zu Besprechungen geschickt wurde.

Die Erblindung

Während der Friedensverhandlungen zwischen den Melida und den Daan auf dem Planeten Melida/Daan wurde sie gefangen genommen. Während der Gefangenschaft wurde sie sehr stark verletzt und verlor dabei ihr Augenlicht. Dem Jedi Team Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi gelang es jedoch, sie aus der Gefangenschaft zu befreien.

Wiederfindung im Tempel

Nach Verlust ihres Augenlichts meditierte sie und lernte von den Jedi-Meistern, sich auf ihre anderen Sinne zu konzentrieren und diese zu stärken. Jedi-Meister Yoda schenkte ihr einen Hilfsdroiden 2JTJ, der ihr bei ihren alltäglichen Aufgaben behilflich sein sollte. Der Droide erwies sich aber, zu Tahls Bedauern, eher als lästig und nicht besonders hilfsbereit, da Tahl es durch ihre starke Persönlichkeit und ihrer Selbständigkeit nicht gewöhnt war, Hilfestellungen anzunehmen, schon gar nicht von einem Droiden.
Daher ärgerte sich Tahl öfter, was anschließend in einem Wutausbruch und der Deaktivierung von 2J-TJ endete.

Tahl war unter anderem nach ihrer Erblindung als Informant für verschiedene Jedi Teams zuständig. Da sie ein enger Freund von Qui-Gon Jinn war, ging dieser vor seinen Missionen stets zu Tahl, um Informationen über seine Missionen zu bekommen.

Sie wurde auch vom Rat der Jedi zu Aufklärungs- oder Ermittlungsmissionen hinzugezogen. So half sie bei der Aufdeckung der wahren Besitzer der Offworld Mining Corporation, half Obi-Wan Kenobi, seinen Meister Qui-Gon Jinn zu finden und entlarvte den Saboteur der Raumschiffe des Jedi Piloten Trainingszentrums auf einem Mond im Orbit von Coruscant.

Trotz ihrer Erblindung wollte sie von niemandem Mitleid oder Hilfe annehmen, was dazu beitrug, dass sie sich sehr oft mit Qui-Gon Jinn stritt, da er seit der Erblindung immer versucht war, ihr zu helfen.

Die letzte Mission

„Lasst meinen letzten Moment diesen sein.“
— Tahls letzte Worte zu Qui-Gon Jinn
Tahl TERC

Tahl mit ihrem Lichtschwert

39 VSY bekam sie einen Hilferuf von den Zwillingen Alani und Eritha vom Planeten New Apsolon, auf dem Tahl zusammen mit Qui-Gon Jinn Jahre zuvor einen Bürgerkrieg abwendete. Tahl hatte die Zwillinge in ihr Herz geschlossen und kam dem Ruf nach. Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi folgten ihr nach einigen Wochen und halfen ihr bei den Ermittlungen. Während all der Probleme auf New Apsolon verschenkte Qui-Gon Jinn seinen wertvollsten Besitz an Tahl, sein Herz. Nach all den Jahren der Freundschaft, des Trainings, der Missionen, der ständigen Streitereien hatte Tahl und Qui-Gon Jinn einander Lieben gelernt.

Nach dieser Erkenntnis erstellten sie einen Plan, um die Vorkommnisse auf New Apsolon zu klären, jedoch tappte Tahl in eine Falle und wurde von Balog dem Sicherheitschef des Gouverneurs gefangen genommen. Sie wurde betäubt und mehrere Tage in einen Behälter für Sinnesblockierende Internierung gesperrt, aus dem normal Sterbliche nach einigen Stunden als psychisches Wrack wieder herauskamen.

Als Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi sie befreiten, war sie sehr geschwächt und starb in Qui-Gon Jinns Armen. Dieser wollte sich an dem Mörder seiner Liebe rächen und wandelte auf einem sehr gefährlichen Pfad zur Dunklen Seite der Macht. Er konnte den Mörder jedoch stellen und Tahl sprach im Geiste zu ihm und führte ihn so wieder zurück zum Licht.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki