FANDOM


30px-Ära-Imperium


Tal Hesz war ein Jabiimi-Loyalist unter der Führung Nolan Gillmunns, der zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs auf dem Planeten Jabiim lebte. Er war es, der die Rebellen-Allianz während einer diplomatischen Mission auf dem Planeten Jabiim an das Galaktische Imperium verriet. Später bereute er seine Tat und begab sich auf eine Mission, um die Folgen seines Verrats ungeschehen zu machen. Letztlich geriet er in imperiale Gefangenschaft.

Biografie

Die Loyalität Tal Hesz' beschränkte sich wie bei vielen anderen Jabiimi einzig auf den eigenen Heimatplaneten. Er kämpfte einst viele Jahre lang gegen die Besetzung von Jabiim durch Truppen des Galaktischen Imperiums. Als im Jahr 0 NSY bekannt wurde, dass der Rebell Luke Skywalker in diplomatischer Mission auf dem Weg nach Jabiim sei, erhielt Tal Hesz den Auftrag, Skywalker bei seiner Ankunft willkommen zu heißen. Doch der Name „Skywalker“ war noch rund zwei Jahrzehnte nach der Schlacht von Jabiim unter den Jabiimi eine Abscheu. Damals hatte Anakin Skywalker die Jabiim-Loyalisten im Stich gelassen, um aus taktischen militärischen Gründen seine eigenen Klontruppen evakuieren zu können. Aus diesem Grund verriet er die Rebellen-Allianz an das Imperium und versuchte somit, Luke Skywalker an Darth Vader auszuliefern. Skywalker sollte durch Hesz als Druckmittel in Verhandlungen mit dem Imperium eingesetzt werden, um die imperialen Besatzungstruppen von Jabiim fernzuhalten.

Während Luke Skywalker der Falle entkam, konnte Tal Hesz immerhin dessen Begleiter Jorin Sol an Darth Vader ausliefern. Mit einer Folter von Sol konnte das Imperium an wichtige Informationen über die Rebellen-Flotte kommen. Entsetzt musste Hesz feststellen, dass das Imperium sich nicht zurückzog, sondern Jabiims Politiker ihr Volk der imperialen Sklaverei unterwarfen. Da Hesz durch seinen Verrat seinen Verrat an der Rebellion nun auch seine eigene Heimat und den Kontakt zu seinen Geliebten verlor, begann er eine Mission, um die Folgen seines Verrats für seine Heimat und für die Rebellion wieder ungeschehen zu machen.

Auf seiner Reise erschoss er auf einem imperialen Versorgungsschiff Pilot und Besatzung und landete schließlich in einer Gegend mit hoher Kriminalität. Vom Informationshändler Raze erhielt Tal Hesz den Hinweis, dass sich die übrigen Jabiimi-Sklaven in einem Arbeitslager auf Kalist VI aufhielten. Als er den Planeten erreichte, geriet er in das Kreuzfeuer einer Schlacht zwischen der Rebellion und dem Imperium. Während Hesz auf eigene Faust versuchte, das Arbeitslager zu infiltrieren, gelang es den Rebellen, die Sklaven und Jorin Sol zu befreien. Tal Hesz, der schließlich hoch erfreut über den Sieg der Rebellion war, blieb auf Kalist VI zurück, wo er von den Imperialen festgenommen wurde.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.