FANDOM


Das Tal der Jedi ist ein geheimer Ort mit hoher Machtintensität auf Ruusan. Es entstand um ca. 1000 VSY während der Siebten Schlacht von Ruusan.

Entstehung

Tal der Jedi 02

Morgan Katarn entdeckt das Tal der Jedi erneut.

Nach mehreren Monaten des Krieges auf Ruusan befanden sich die Bruderschaft der Dunkelheit und die Armee des Lichts in einer weitgehend aussichtslosen Pattsituation. Erst durch eine Intrige Darth Banes, der die Vernichtung der Bruderschaft zum Ziel hatte, kam die Situation in Bewegung. Nach seinem Studium der Lehren Darth Revans auf Lehon ließ er Lord Kaan die Pläne der Gedankenbombe, einer mächtigen Waffe, die durch die Macht wirkt, zukommen. Zum Schein schloss er sich darauf der Bruderschaft an und inszenierte den Rückzug der verbliebenen Sith-Lords in unterirdische Höhlen nahe dem Sith-Lager, in denen Kaan in seinem verzweifelten Wahn die Gedankenbombe vorbereitete. Bane selbst blieb verborgen im Lager zurück.

Nach dem Sieg über die einfachen Fußsoldaten spielte Lord Kopecz dem Jedi Valenthyne Farfalla den verrückten Plan Kaans zu und starb durch den Schwertmeister in einem ehrenvollen Duell mit dem Lichtschwert. Vorgewarnt berieten sich der Anführer der Armee des Lichts, General Hoth, und Farfalla über das weitere Vorgehen. Hoth entschied, sich dem sicheren Tod zu stellen, und nahm 99 treue Jedi-Ritter mit in das Höhlensystem, worauf sich Farfalla und die restlichen Jedi zurückzogen.

Nur wenige bemerkten den fatalen Fehler in Kaans Plänen und versuchten zu entkommen. Als die Jedi jedoch das beängstigende Ritual der Dunklen Seite beenden wollten, zündete der Sith-Lord die Gedankenbombe, worauf alle in der Nähe befindlichen Lebewesen augenblicklich verdampft und ihre Geister in eine Blase im Epizentrum der Explosion gesogen wurden. Dort sollten sie für ewig zwischen Leben und Tod gefangen sein.

Nicht ein Anhänger der Bruderschaft überlebte diese Explosion, sodass nur Darth Bane - wie dieser es beabsichtigt hatte - zurückblieb und den Sith-Orden entsprechend der Regel der Zwei neu begründete. Kurz darauf fand er seine neue Schülerin allein im Dschungel: Ein junges Mädchen mit dem Spitznamen Rain, das kurz zuvor zwei Padawane durch die Macht umgebracht hatte. Dieses nahm er mit sich und bildete es zur Sith Darth Zannah aus.

Tal der jedi

Kyle Katarn badet in der Macht des Tales der Jedi.

Die Jedi erklärten Ruusan aufgrund des Echos in der Macht zu einem Denkmal für die gefallenen Jedi, sodass sich diese Tragödie nicht wiederholen sollte.

Bedeutung

Die geballte Machtenergie dieses Ortes hatte ein sehr hohes Potenzial. Zur Zeit des Neuen Jedi-Ordens versuchten erst der Dunkle Jedi Jerec und dann Desann, die Macht des Tals zu missbrauchen. Beide Male konnte Kyle Katarn dies verhindern, beim zweiten Mal nur, indem er selbst einen Teil der Macht des Tals in sich aufnahm. Die Seelen fanden nach mehr als 1000 Jahren endlich Frieden.

Das Tal war noch immer von der Macht erfüllt. Luke Skywalker, Kyle Katarn und seine Partnerin Jan Ors waren die einzigen, die die genaue Lage des Tals kannten, was sie strikt für sich behielten, um einen weiteren Missbrauch zu verhindern.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki