FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy30px-Ära-Real

Tatooine ist eine Comicgeschichte der Legacy-Reihe. Sie wurde in Legacy VII – Tatooine, dem 53. Sonderband von Panini Comics im Dezember 2009 in Deutschland veröffentlicht. Der Comic wurde von John Ostrander geschrieben und von Jan Duursema gezeichnet. Er erzählt von den Geschehnissen rund 100 Jahre nach dem Yuuzhan-Vong-Krieg (137 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags

137 Jahre nach der legendären Schlacht um Yavin. Gerüchte um das Ableben des Imperators Darth Krayt bringen das gesamte Machtgefüge der Galaxie ins Wanken. Ehemalige Mitstreiter der Allianz, Anhänger des exilierten Imperators Roan Fel und selbst aufkeimende, konkurrierende Fraktionen innerhalb des Sith-Imperiums greifen nach der Macht. Die Kontrolle über die gesamte Galaxie hängt am seidenen Faden...

Das kongeniale Comic-Künstlerteam John Ostrander und Jan Duursema macht sich erneut auf die Spuren Cade Skywalkers, des Nachfahren der großen Kinohelden Luke und Anakin! Mit seiner Crew der Mynock ist er im Äußeren Rand unterwegs, um die Verbrecherorganisation Schwarze Sonne zu berauben, die wiederum das Imperium bestehlt. Doch man begibt sich sehr schnell auf einen ganz schmalen Grat, wenn man sich derart brandgefährliche Zeitgenossen zum Feind macht...

Handlung

Auf der Tiellus-Handelsroute im Äußeren Rand wird ein Frachter des Neuen Galaktischen Imperiums von Verbrechern der Schwarzen Sonne überfallen. Schließlich taucht der Kopfgeldjäger und Pirat Cade Skywalker in Begleitung von Jariah Syn und Deliah Blue auf dem Schiff auf. Der imperiale Offizier glaubt zunächst, dass es sich bei Cade Skywalker um einen Jedi handelt, der gekommen ist, um sie zu beschützen, bis er feststellen muss, dass es Cade und seine Freunde selbst auf die imperiale Fracht abgesehen haben. Cade, Jariah und Deliah befinden sich auf einen Raubzug durch den Äußeren Rand und haben dieses Manöver insgesamt sechsmal gegen imperiale Transporte erfolgreich durchgezogen. Moff Nieve Gromia, die den Arkanis-Sektor betreut, ist bisher damit gescheitert, die verantwortlichen Piraten ausfindig zu machen. Schließlich nimmt sich Nyna Calixte, die Direktion des imperialen Geheimdienstes, selbst der Sache an und reist in der Identität der Geheimagentin Morrigan Corde nach Tatooine, um Moff Gromia zu treffen. Auch der Vigo Lun Rask, der im Arkanis-Sektor für die Geschäfte der Schwarzen Sonne zuständig ist, wird ob der anhaltenden Raubzüge unbekannter Piraten und dem Scheitern seiner eigenen Pläne gegen imperiale Transporte zunehmend nervöser. Er engagiert den Informationsmakler Naxy Screeger, um hinter die Identität der Piraten zu kommen.

Cade, Jariah und Deliah müssen aufgrund eines zerschossenen Tri-Ventils ihres Raumschiffes Mynock auf dem Planeten Tatooine eine Zwangspause einlegen. Um an Geld für das Ersatzteil zu gelangen, möchte Cade sein Diebesgut an den Hehler Muz verkaufen, der jedoch aus Furcht vor der Schwarzen Sonne von dem Geschäft absieht. Muz nimmt kurz darauf Kontakt mit dem Vigo Lun Rask auf, um ihn über das eben geplatzte Geschäft mit Cade Skywalker zu unterrichten. Auch Captain Gunn Yage, die Anführerin des imperialen Skull Squadron, befindet sich auf Tatooine, um dort einer Mission ihrer Mutter Nyna Calixte nachzugehen. Ohne zu wissen, dass es sich bei Morrigan Corde in Wirklichkeit um ihrer Mutter handelt, soll Gunn Yage gemeinsam mit ihr nach Cade Skywalker fahnden. Dazu kommt, dass Cade der Sohn von Nyna Calixte bzw. Morrigan Corde ist, was bedeutet, dass Gunn Yage und Cade Halbgeschwister sind. Außerdem handelt es sich bei Moff Gromia um eine Verräterin, die aus Frustration, dass sie vom Imperium auf das trostlose Tatooine abgeschoben wurde, mit Lun Rask von der Schwarzen Sonne zusammenarbeitet. Moff Gromia plant, Gunn Yage zu benutzen, um das Problem mit Cade Skywalker aus der Welt zu schaffen. Lun Rask soll dafür sorgen, dass Gunn Yage und Cade zu Tode kommen, wofür der Attentäter Ku Vrat sowie das Anzati-Paar Sint und Nakia Yoru beauftragt werden. Gromia möchte sich dagegen persönlich um Morrigan Corde kümmern.

In Gusha's Glück Cantina treffen Cade Skywalker und Gunn Yage aufeinander. Nicht ahnend, dass die beiden in einer verwandtschaftlicher Beziehung zueinander stehen, lässt sich Cade von Gunn verführen und schließlich betäuben. Gunn Yage sieht sich schon am Ziel ihrer Mission und begibt sich auf die Rückreise zu Gromias Sitz. Während ihrer Fahrt durch die Jundland-Wüste kommt Cade wieder zu Bewusstsein und wendet seinen Macht-Würgegriff gegen Gunn an, woraufhin sie die Kontrolle über ihren Gleiter verliert. Die Gestrandeten wurden von Lun Rasks Attentätern verfolgt und werden nun von ihnen beschossen. Kurz darauf bricht ein Sandsturm herauf, wodurch sich Cade und Gunn, die nun zusammenarbeiten müssen, vorerst von ihren Verfolgern absetzen können. Unter den Attentätern kommt es zum Streit, da das Anzati-Paar ihre Opfer lebend fangen wollen, um ihre „Suppe“ aufsaugen zu können, während Ku Vrat sie am liebsten schnell und effizient erledigen möchte. Anderenorts auf Tatooine freut sich Jariah Syn über ein unerwartetes Wiedersehen mit Morrigan Corde. Auf der Suche nach Cade reisen sie gen Jundland-Wüste. Unterdessen wurde Großadmiral Morlish Veed von dem Sith Darth Wyyrlok zu einem Gespräch in den Sith-Tempel einberufen. Morlish soll Regent des Neuen Galaktischen Imperiums werden, dabei aber lediglich dem Willen von Darth Krayt folgen, der wiederum von Wyyrlok übermittelt wird. Morlish Veed, der schon so lange nach diesem Amt trachtet, nimmt die Position des Regenten trotz der Einschränkungen an.

Cade und Gunn finden in einem leer stehendem Gebäude Schutz vor dem Sandsturm. Nachdem sich die beiden Halbgeschwister mit Rivalitäten und einer kontroversen Diskussion über den Beginn des Sith-Imperialen Kriegs beschäftigt haben, legen sie sich schließlich zur Ruhe und warten das Ende des Sturms ab. Am nächsten Morgen haben auch Rasks Attentäter das leer stehende Gebäude entdeckt. Während die Anzati versuchen, die „Suppe“ aus Cade und Gunn zu saugen, erwacht Cade aus dem Schlaf und verwickelt die Attentäter in einen Kampf. Zwar zeigt sich Cade überrascht, dass Sint Yoru mit dem Lichtschwert kämpfen kann, doch ist Cade dem Anzati kämpferisch weit überlegen, sodass er ihn leicht besiegen kann. Nach dem Tod von Sint kann auch dessen Frau Nakia mit einem Betäubungsschuss von Gunns Blaster außer Gefecht gesetzt werden. Auch Morrigan Corde und Jariah Syn haben den Schauplatz inzwischen erreicht. Ihnen ist es gelungen, Ku Vrat zu töten, der draußen vor dem Gebäude wartete. Morrigan Corde ist sich sicher, dass jemand aus den Reihen des Imperiums Informationen über ihre Mission auf Tatooine an die Schwarze Sonne weitergegeben hat. Der Verdacht fällt schnell auf Moff Gromia, die früher bereits der Korruption bezichtigt wurde und aufgrund dessen nach Tatooine abgeschoben wurde. Daraufhin begibt sich Gunn Yage zum imperialen Stützpunkt, um die Moff zu stellen. Dabei kommt es zu einem Gerangel zwischen den beiden, in dessen Verlauf Moff Gromia Gunn eröffnet, dass Nyna Calixte und Morrigan Corde dieselbe Person seien und sie zudem die Mutter von Cade Skywalker sei, doch Gunn hält die Aussagen für eine Lüge. Während des Gerangels fällt ein Schuss, der Moff Gromia das Leben kostet.

Unterdessen reisen Cade Skywalker, Jariah Syn und Morrigan Corde zur Kaer Station, dem Hauptquartier von Vigo Lun Rask. Cade vereinbart mit Lun Rask einen Deal, demnach sie zusammenarbeiten, um andere Vigos in der Galaxis auszunehmen. Morrigan Corde vertraut dem Vigo jedoch nicht, und erschießt Lun Rask kurzerhand mit ihrem Blaster. Cade ist verärgert und attackiert Corde mit der Macht, lässt dann jedoch von ihr ab, um kurz darauf die Kaer Station zusammen mit Jariah und ohne seine Mutter zu verlassen. Auf Coruscant erfährt Moff Konrad Rus, dass seine Imperiale Mission nach den Vorstellungen und dem Kodex der Sith umgestaltet werden soll. Auf Tatooine ist es Deliah Blue gelungen, ein Tri-Ventil zu besorgen, um mit diesem die Mynock zu reparieren. Cade hat genug von der Wüstenwelt und so verlassen die drei den Planeten, um zu neuen Abenteuern aufzubrechen.

Inhalt

Literaturangaben