FANDOM


30px-Ära-NeuRep


Tavion Axmis war eine Dunkle Jedi und Schülerin von Desann, womit sie Teil der Wiedergeborenen unter Sir Hethrir wurde. Um an die Koordinaten des Tals der Jedi zu gelangen, tötete sie scheinbar Jan Ors, um den ehemaligen Jedi Kyle Katarn dorthin zu locken. In der Wolkenstadt auf Bespin kam es anschließend zu einem Duell mit Katarn. Nachdem Desann starb, gründete sie die Jünger Ragnos'. Dabei wurde sie selbst Meister Aloras und wenig später, Rosh Penins. Katarns Schüler Jaden Korr konnte sie schließlich stoppen und in einem Duell auf Korriban besiegen.

Biografie

Schülerin Desanns

Axmis wurde ihre Machtstärke mithilfe des Waru verliehen. Im Anschluss wurde sie von Desann in der Benutzung der Macht ausgebildet.[2]

Als Desann das Tal der Jedi finden wollte, fing er zusammen mit Tavion Jan Ors ab. Diese war die Lebensgefährtin des ehemaligen Jedi Kyle Katarns, der als einer der zwei Personen wusste, wo das Tal sich befand. Tavion konnte Jan gefangen nehmen, während Katarn bei ihrer Rettung von Desann besiegt wurde, allerdings am Leben gelassen wurde. Tavion zückte dabei ihr Lichtschwert und ging auf Ors zu. Anschließend verließen Axmis und Desann den Planeten.[3]

Als kurz darauf Katarn mit seinem Schiff, der Raven's Claw, abhob und direkt auf das Tal der Jedi zusteuerte, um seine Machtfähigkeiten zurückzuerhalten, um Rache zu nehmen, folgten Tavion und Desann ihm dorthin. Anschließend nahm Tavion Kontakt zu Admiral Galak Fyyar auf, der den Planeten mit der Doomgiver ansteuerte. Dort wurde auch Jan Ors hin verlegt, die entgegen Kyle Katarns Wissen, noch lebte. Tavion dagegen flog auf die Wolkenstadt, wo man Cortosis für die Armee der Wiederborenen, genauer die Schattentruppen, schmuggelte.[3]

Tavion JKII

Tavion als Schülerin in der Wolkenstadt.

Dort wurde Tavion von dem wieder aufstrebenden Jedi Kyle Katarn gestellt. Es entbrannte ein Duell, nachdem Kyle auf der Suche nach Desann auf der Wolkenstadt landete. Dabei entgegnete sie ihm, dass sie Jan nur tötete, um ihn Richtung Tal der Jedi zu bewegen. Dabei gratulierte sie ihm, die Ära Desanns eingeleitet zu haben. In dem Lichtschwertduell gewann Kyle jedoch Oberhand und würgte sie schließlich mit der Macht. Wütend über den Tod Jans, hob er sie über einen Abgrund. Tavion flehte um ihr Leben, dass sie es nicht verdient hätte und erklärte ihm, dass Jan an Bord der Doomgiver noch am Leben sei, die am Cairn Außenposten im Lenico-Gürtel andockte. Tavion wurde ihr Leben geschenkt und sollte vor Desann flüchten, bevor dieser sie finden würde. Kurz darauf starb Desann und seine gesamte Bewegung durch die Hand Kyle Katarns auf Yavin.[3]

Jünger Ragnos'

Kurz nach Desanns Tod veränderte sie ihr Leben weitestgehend nicht. Sie nahm eine rotfarbende Twi'lek Alora als Schülerin und kam in Besitz eines Artefakts, dem Zepter von Ragnos, das sie von einem Händler auf Commenor erhielt, der ihr Arrangement allerdings nicht überlebte. Mit dem Zepter zapfte sie machtsensitive Bereiche auf Planeten der gesamten Galaxis an, deren Energie sie an ihre Kultisten verteilte. Die Jünger Ragnos' verehrten den alten Sith Marka Rangnos und wurden von überlebenden Wiedergeborene ergänzt, den Neuen Wiedergeborenen. Daraus entwickelte sich eine Krise.[1]

Alora wurde eingesetzt, eine Aufnahme von machtsensitiven Orten aus Luke Skywalkers Privatbesitz zu stehlen, während Axmis mitsamt der Kothos Zwillingen ebenfalls auf Yavin den Massassi-Tempel anzapften. Der Zepter wurde anschließend benutzt, eine Fähre voller Padawane abzuschießen, um unentdeckt zu bleiben. Der Schüler Jaden Korr entdeckte sie jedoch unbeobachtet und konnte anschließend ihre Pläne stören. Tavion konnte ihn mithilfe des Zepters außer Gefecht setzen, wobei Axmis von Yavin mitsamt den Aufnahmen entkam.[1]

Die Jedi versuchten sie anschließend zu stoppen und sämtliche Orte mit starker Machtpräsenz anzufliegen. Rosh Penin wurde dabei von Axmis auf Byss entdeckt und von Tavion auf die Dunkle Seite der Macht bekehrt. Zusammen flog man wenig später auf Vjun in die Burg Bast, um dort ebenfalls Macht zu entziehen. Dabei wurden sie von Jaden Korr gestellt, Tavion wartete jedoch im Hintergrund. Die beiden ehemaligen Freunde Korr und Penin duellierten sich, wobei Jaden Rosh besiegen konnte. Tavion stellte sich nun und erklärte dem gerade hinzugestoßenen Kyle Katarn, dass er nun in Schwierigkeiten steckte, weil er sie am Leben ließ. Mit Blitzen konnte sie Jaden und seinen Meister Kyle überraschen und diese auf den Boden schicken. Bevor Tavion beide erledigen konnte, zog Jadens sein Lichtschwert und warf es so, um die Decke zum Einsturz zu bringen. Tavion nutzte die Gelegenheit, um mitsamt ihrem neuen Schüler zu entkommen. Mit diesem beabsichtigte sie ohnehin, Kyle Katarn sein volles Scheitern vorzuführen.[1]

Schließlich wurde Alora von Jaden auf Taspir III während eines Duells getötet und Rosh verschont, um ihn als Jedi zurückzugewinnen. Jaden folgte Tavions Spur nach Korriban ins Tal der Sith, wo Tavion Marka Ragnos versuchte wiederzubeleben. Schließlich wurde Tavion von dem Jedi in letzter Instanz gestört, wobei sich Tavion und der Jedi duellierten. Tavion Axmis wurde jedoch besiegt, doch flehte diesmal nicht, sondern setzte mit letzter Kraft die Energie des Zepters frei, wodurch Marka Ragnos Geist ihren Körper befiel. Obwohl Jaden nun mit den erweiterten Fähigkeiten des ehemaligen Sith-Lords samt seines alten Lichtschwerts zu kämpfen hatte, konnte er sie abermals besiegen. Dabei wurde das Zepter zerstört, wodurch der Geist zurück in die Grabstätte wanderte und Tavion tot zusammenbrach. Tavions Leichnam wurde wie der Rest in der Grabstätte von Jaden Korr versiegelt.[1]

Persönlichkeit & Fähigkeiten

Axmis war ein Dunkler Jedi, der im Umgang mit dem Lichtschwert sowie der Macht gelehrt wurde. Dabei war sie durchaus selbstbewusst, teils überheblich. Das musste sie jedoch sich selbst eingestehen, als sie von Kyle besiegt wurde und um Gnade flehte.[3] Ihre Führungsqualitäten konnte sie nach dem Tod Desanns beweisen, als sie die Jünger Ragnos' gründete. Sie wurde selbst Meisterin von Alora und bekehrte mittels Einschüchterung Rosh Penin. In ihrem Übermut Jaden Korr zu besiegen, vernichtete sie sich selbst, als sie die Kraft des Zepters loslies. Sie beabsichtigte damit, Kyle Katarn schwer zu schädigen, indem sie einen seiner Schüler tötete und einen bekehrte, nachdem dieser ihr ihr Leben schenkte.[1]

Im Kampf benutzte Tavion eine schnelle Angriffsform. Es waren schnelle Stöße, viele Bewegungsänderungen und akrobatische Bewegungen die sie bei ihren Duellen verwandt.[1] In der Macht wurde sie mit der Zeit stärker,[3] ihre Fähigkeiten umfassten später immer mehr Formen von Angriffsfähigkeiten der Dunklen Seite.[1]

Hinter den Kulissen

  • In der englischen Originalsprachausgabe wird sie von Kath Soucie in Jedi Outcast und Jedi Academy synchronisiert.[1][3]
  • Ihr Nachname wurde niemals in den Computerspielen erwähnt, ist jedoch von offizieller Stelle in einem Forumsbeitrag bestätigt worden.[4]
  • Neben einer gewissen äußerlichen Ähnlichkeit zu den Nachtschwestern, soll Luke Skywalker in der Hintergrundgeschichte zum Spiel, Gerüchte gehört haben, als er auf Dathomir war.[5]
  • Wenn Jaden Korr am Ende von Jedi Knight – Jedi Academy die Option wählt, auf die Dunkle Seite zu wechseln, setzt Tavion nicht den Geist von Marka Ragnos frei, sondern lässt sich von Jaden töten. Anschließend duelliert sich dieser mit Kyle Katarn.[1]

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki