FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Tendau Bendon war ein Senator der Galaktischen Republik. Er gehörte der Spezies der Ithorianer an und repräsentierte seinen Heimatplaneten Ithor im Galaktischen Senat. Im Gegensatz zu seinen Kollegen war Tendau Bendon äußerst zurückhaltend und bescheiden. Während die anderen Senatoren verschwenderisch mit ihren Reichtümern angaben, trug Tendau einfache und unauffällige Gewänder.

Als Königin Padmé Amidala von Naboo im Jahr 32 VSY einen Misstrauensantrag gegen den amtierenden Obersten Kanzler Finis Valorum stellte, war Tendau ebenfalls im Senatsgebäude anwesend.

Als kurz vor dem Ausbruch der Klonkriege im Senat die Debatten über eine neue Armee der Republik laut wurden, wollte Bendon den friedlicheren Weg gehen und nicht für die Armee stimmen. Er befürchtete, dass man so die Separatisten zu einer überstürzten und aggressiven Reaktion zwingen würde.

Hinter den Kulissen

In einer frühen Filmfassung von Die dunkle Bedrohung gab es eine kurze Szene, die Tendau Bendon zeigte. Für den fertigen Film wurde diese jedoch geschnitten, sodass der Charakter lediglich auf der DVD von Die dunkle Bedrohung unter den geschnittenen Szenen in Erscheinung tritt. Seine Anwesenheit im Galaktischen Senat wird allerdings durch das Sachbuch Star Wars-Chronik – Episode I-III bestätigt.

Quellen