FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real


The Force Unleashed ist ein Videospiel, das von LucasArts im großen Stil angekündigt wurde. In Europa ist es nach mehrmaligen Verschiebungen am 18. September 2008 erschienen. Am 26. Oktober 2010 erschien der Nachfolger The Force Unleashed II.

Lauftext


Es war einmal vor langer Zeit in einer
weit, weit entfernten Galaxis....

Star Wars Logo


The Force Unleashed

Die Galaxis steht vor einer großen Dunkelheit. Das böse GALAKTISCHE IMPERIUM hat die alte Republik gestürzt und versetzt nun unzählige Welten in Angst und Schrecken.

Die Jedi-Ritter wurden so gut wie ausgelöscht. Nur ein Paar wenige sind dem Imperium entkommen und in der Galaxis verstreut untergetaucht.

Die Spione des Imperators konnten einen einsamen Jedi auf Kashyyyk ausmachen, dem Heimatplaneten der Wookiees. DARTH VADER, der dunkle Lord der Sith wurde entsandt um ihn zu vernichten....

Handlung

The Force Unleashed spielt zwischen Die Rache der Sith und Eine neue Hoffnung. Der dunkle Sith Darth Vader zweifelt an der Art, Dinge so zu regeln, wie es sein Meister Darth Sidious tut. Er entdeckt den Betrug, den ihm der Imperator zugefügt hat, doch er weiß, dass es für eine Umkehr zu spät ist. Er beschließt, im Geheimen einen Schüler auszubilden. Diesen trainiert er unter harten Foltermethoden, um ihm die Macht der dunklen Seite beizubringen. Schließlich beauftragt er den Schüler damit, die überlebenden Jedi auszulöschen. Doch das ist nur eine Methode, um den Schüler stärker werden zu lassen, damit er später an Vaders Seite gegen den Imperator kämpfen kann. Niemand darf von dem geheimen Schüler wissen, besonders nicht der Imperator. Dadurch muss der Schüler ständig auf der Hut sein und keine Zeugen am Leben lassen. Ihm wird dabei von der Pilotin Juno Eclipse und dem Holodroiden PROXY geholfen, die ihn bei seinen Reisen in der Rogue Shadow unterstützen.

Missionen

Mission auf Kashyyyk

Diese Mission ist ein Tutorial. Der Spieler bekommt noch Anweisungen, welche Tasten er wann betätigen muss und was zu tun ist. Außerdem ist das Level wesentlich einfacher, weil der Spieler hier bereits (zumindest in der DS-Version) alle Machtangriffe beherrscht und auf der ultimativen Stufe der Machtbeherrschung ist.

In dieser Mission spielt man als Darth Vader. Der Imperator schickt Vader, um Kento Marek, einen flüchtigen Jedi, ausfindig zu machen und zu töten. Der dunkle Lord kämpft sich durch die Truppen der Wookiees bis zu dem besagten flüchtigen Jedi. Es kommt zu einem Zweikampf, welchen Vader für sich entscheiden kann. Bevor er seinen Kontrahenten mit seinem Lichtschwert töten kann, gelingt es Galen Marek, dem kleinen Sohn Kento Mareks, das Lichtschwert Vaders mit der Macht zu sich schweben zulassen. Vader tötet Kento Marek durch seinen Macht-Würgegriff und wendet sich Galen zu. Vader erkennt in Galen eine starke Präsenz der Macht und nimmt ihn im Geheimen als Schüler auf. Vader plant den Imperator zu stürzen, weshalb niemand von seinem Schüler wissen darf. Er gibt Marek den Decknamen Starkiller.

Mission in der TIE-Jäger-Produktionsstätte auf Nar Shaddaa

Der Spieler schlüpft in die Rolle des Galen Marek. Es sind mittlerweile 10 Jahre vergangen, seit Darth Vader Galen Marek als Schüler aufgenommen hat. Vader lässt ihn stärker werden, indem Marek seine "Aufträge" erfüllt. Einer dieser Aufträge besteht darin, den Jedi-Meister Rahm Kota zu töten und als Zeichen seines Sieges Vader Kotas Lichtschwert zu bringen. Der ergraute Jedi war Vader schon lange ein Dorn im Auge gewesen. Kota griff die TIE-Jäger-Produktionsstätte über Nar Shaddaa an, um die Aufmerksamkeit Vaders auf sich zu ziehen. Wie erwartet reagiert Vader und sendet seinen geheimen Schüler aus, um Kotas Plan zu vereiteln. Die Mission stellt sich als "erste wahre Prüfung" heraus. Galen Marek kämpft sich durch die Miliz, mit der Kota die Werft eingenommen hatte und stellt sich Kota im Kontrollraum. Jener Jedi-Meister ist überrascht, einen Jungen anzutreffen und nicht Vader persönlich. Kota versucht während des Kampfes Marek zu läutern und zu bekehren. Jedoch soll es eine grundlegende Veränderung in den Absichten Kotas geben. Nach der Niederlage gegen Starkiller sieht Kota in der Zukunft seines Kontrahenten sich selbst. Die Verwirrtheit Kotas nutzt Starkiller aus, um ihn mit seinem Lichtschwert zu blenden. Schließlich wirft der geheime Schüler Kota durch die Sichtfenster ins All, im Glauben, dieser sei tot. Starkiller bringt Vader das Lichtschwert des anscheinend toten Jedi-Meisters. Vader erteilt seinem geheimen Schüler einen neuen Auftrag: Er soll zum Jedi-Tempel gehen.

Erste Mission im Jedi-Tempel

Als der Schüler am Jedi-Tempel ankommt, stellen sich ihm dort imperiale Streitkräfte in den Weg. Starkiller kämpft sich durch die zerstörten Säle, Räume und Korridore und erreicht schließlich eine Halle, in der er den Sith-Lord Darth Desolous vorfindet. Dieser versucht Galen zu töten und erzählt dem Schüler, dass er die Zukunft der Sith sei. Starkiller ist anderer Meinung und schließlich gelingt es ihm, den Sith-Lord zu töten. Da Desolous aber über einen besonderen Machtblitz verfügt, dauert das erst einmal eine Weile. Danach kehrt er zu Vader zurück und dieser gibt ihm den Auftrag nach Raxus Prime zu reisen und dort den verrückten Jedi Kazdan Paratus zu besiegen.

Mission auf Raxus Prime

Starkiller fliegt mit Juno und PROXY an Bord der Rogue Shadow nach Raxus Prime um seinen Auftrag auszuführen. Um nicht all zu viel Aufmerksamkeit zu erregen, setzt Juno Galen mit genügend Abstand zum Schrotttempel auf dem Planeten ab. Juno selbst fliegt wieder zurück ins All und wartete auf weitere Befehle von Starkiller. Der junge Schüler kommt ohne weitere Schwierigkeiten gegen die Arbeitsdroiden und die lebendigen Gauner voran. Selbst ein Schrotttitan kann den Machtblitzen des Jungen nicht standhalten. Es dauert nicht allzu lange, bis er auf Paratus trifft. Es entbrennt ein Kampf zwischen den beiden, Lichtschwert gegen Lichtlanze. Paratus unterliegt Starkiller und dieser schleudert den Unterlegenen gegen eine Mauer und tötet ihn mit dem Lichtschwert. Paratus ist tot und die Mission erledigt.

Wieder an Bord der Rogue Shadow unterrichtet Starkiller seinen Meister über den Erfolg der Mission. Darth Vader gibt seinem Schüler die Aufgabe, ein weiteres Mal in den Jedi-Tempel zu gehen.

Zweite Mission im Jedi-Tempel

Nachdem Starkiller den Jedi-Tempel erreicht hat, stellen sich ihm wieder einmal Soldaten des Imperiums entgegen. Starkiller kämpft sich durch den Tempel, bis er schließlich zu seinem eigenen Erstaunen Juno findet. Doch er wird überrascht, als sich Juno plötzlich in den Sith Lord Darth Phobos verwandelt. Diese weiß, dass er tief in seinem Inneren bereits Gefühle für die Pilotin hegt. Immer wieder verwandelt sie sich in Juno und hin und wieder stürzt sie den ganzen Raum in ein heilloses Durcheinander. Schließlich besiegt Galen sie und sie fleht um Gnade. Doch er tötet sie.

Nachdem er zu Darth Vader zurückgekehrt war, erteilt dieser ihm die Mission, Shaak Ti zu finden und zu töten. Die Jedi befindet sich auf dem Planeten Felucia, wo sie sich eine Armee aus Einheimischen aufgebaut hat.

Mission auf Felucia

Starkiller lässt sich auf einem riesigen Pilz absetzen. Er bahnt sich seinen Weg durch die blühenden Wälder Felucias. Shaak Ti konnte die Felucianer zur Hellen Seite bekehren und die Dunkle Seite komplett verschwinden lassen. Jene Einwohner des Planeten sehen in Starkiller - verständlicherweise - ihren Feind und greifen den Sith-Schüler an, jedoch vergebens. Selbst Rancors können ihn nicht aufhalten. Der Sith-Lehrling ruft Shaak Ti am Rande einer Grube zum Kampf auf. Schon bald stellt sich heraus, dass sich in der Grube ein uralter, riesengroßer Sarlacc befindet. Vor ihrem Tod erklärt Shaak Ti Starkiller, dass er sich entscheiden könne, welchen Weg der Macht er einschlägt. Die Togruta geht zum letzten Schlag über; Starkiller kann abwehren und bekämpft Shaak Ti und den Sarlacc mit Macht-Blitzen. Die Togruta stürzte aus einer Höhe, die sie nicht überlebte. Der leblose Körper fällt in die Grube des Sarlacc. Euphorisiert kehrt er zur Rogue Shadow zurück.

An Bord der Exekutor

Dies ist nur eine Videosequenz Darth Vader ruft seinen Schüler zu sich. Als Starkiller neben seinen Meister tritt und aus dem Sichtfenster späht, sieht er eine Flotte von Sternzerstörern, die des Imperators. Freudig über einen baldigen Kampf spürt er das Lichtschwert seines Meisters im Rücken. Vader stößt tatsächlich seine rote Klinge hinterrücks in den Körper seines geheimen Schülers. Denn Darth Sidious ist ungehalten über Vaders Schüler und befahl dem Sith-Lord, Starkiller zu töten. Jegliches Flehen an seinen Meister ist sinnlos und der Körper des Jungen wird durch das Sichtfenster geschleudert und verschwindet in der Dunkelheit des Alls.

Die Empirical

Als der tot geglaubte Mann zu sich kommt, nimmt er die Stimme seines Meisters war. Vader erklärt, dass der Imperator ihn zum Handeln gezwungen hatte und da er nun für tot gehalten werde, könne Vader sich in aller Ruhe auf das Attentat auf Sidious vorbereiten, wenn Starkiller sich ihm anschließe. Starkiller tut wie ihm geheißen und nimmt Vaders Angebot an.

Die Übertragung wird unterbrochen. PROXY erklärt Starkiller, dass er sich an Bord der Empirical im Dominus-System befindet. Die Rogue Shadow wurde abgefangen und in den Hangar verfrachtet. Eine Frage brennt dem Schüler unter den Fingernägeln: Wie es um den Gesundheitszustand Junos steht. Der Droide erklärt, dass sich Juno wohlauf in einer Arrestzelle befindet. Plötzlich ertönt ein Alarm - das Schiff droht in die Dominus-Sonne zu stürzen. Es bleibt nicht mehr viel Zeit. Er greift nach seinem Lichtschwert und macht sich auf die Suche nach Juno. Nach etlichen kurzen Kämpfen findet er Juno. Er muss sie so schnell wie möglich an Bord der Rogue Shadow schaffen, um zu fliehen. Durch einen Hyperraumsprung können sie dem drohenden Unheil entfliehen. Während der Fluchtaktion wird Starkiller klar, dass er am Imperator Rache nehmen will. Weil Rahm Kota vorausgesehen hatte, dass er in der Zukunft von Starkiller eine wichtige Rolle spielen würde, vermutet Galen, dass Kota noch lebt. So fliegen sie nach Nar Shadda, um Kota zu suchen.

Suche nach Rahm Kota

Rahm Kota gab Starkiller zu glauben, dass er Teil seiner Zukunft sei. Schließlich begibt er sich nach Nar Shaddaa. Nach der Suche auf Nar Shaddaa nach Rahm Kota findet er ihn schließlich betrunken in einer Bar vor. Obwohl er als tot galt, konnte Starkiller nicht davon abgehalten werden, ihn zu suchen. Starkiller bittet ihn um Hilfe im Kampf gegen das Galaktische Imperium. Die Ruhe währt nur kurz. Ein Spion informiert die Sturmtruppe über das Auftauchen Starkillers auf Nar Shaddaa. Starkiller rät Kota dazu, so schnell wie möglich zur Rogue Shadow zu gelangen, während der junge Mann sich mit der Horde beschäftigt.

Wieder an Bord seines Schiffes erklärt Kota das weitere Vorgehen. Starkiller soll auf Kashyyyk nach Kotas Kontaktmann im Senat suchen und ihn überzeugen, ihm im Kampf gegen das Imperium zu helfen.

Die Suche auf Kashyyyk

Abgesetzt in den Schattenlanden bahnt sich Starkiller seinen Weg durch die Flora Kashyyyks. Er erreicht einen großen Hügel; der Standpunkt einer Festung die als Stützpunkt benutzt wird. Der Sith-Lehrling kann grob abschätzen wie viel Abwehreinheiten - Sturmtruppen und AT-ST's - dort patrouillieren. Der Jedi bedient sich des Gedankentricks, um sich Informationen über den Weltraumlift und Eintritt zur Festung zu beschaffen. Ihm stürmen direkt die Truppen des Imperiums entgegen. Ohne große Mühe gelingt es dem jungen Schüler schließlich, in den Konferenzraum zu gelangen, wo er Leia Organa in Begleitung von R2-D2 antrifft. Die junge Frau gibt ihm zu verstehen, dass sie den Lift bewache. R2-D2 projiziert ein Bild des Liftes an die Wand. Dabei legt er die Schwachstellen frei. Starkiller muss lediglich die Verankerungen zerstören, um eine Kettenreaktion auszulösen. Leia kehrt danach mit R2-D2 wieder an Bord ihres Shuttles zurück.

Starkiller macht sich an die Arbeit. Eine der Stützen kann er mit Hilfe der Macht einreißen. Als ihm sich drei TIE-Jäger nähern, lässt er die Maschinen an den verbleibenden drei Stützen zerschellen. Doch damit nicht genug; der modifizierte AT-ST von Ozzik Sturn stellt sich ihm in den Weg. Nach einem harten Kampf schleudert der Schüler die Maschine gegen den Weltraumlift, worauf der Weltraumlift samt AT-ST unter einer gewaltige Feuerwalze begraben wird.

Die Rogue Shadow landet neben Starkiller und nimmt ihn wieder auf. An Bord wird er von Rahm Kota aufgeklärt, dass sich Bail Organa seit seinem Besuch auf Felucia nicht mehr gemeldet hatte. Das neue Ziel der Reise steht fest.

Suche nach Bail Organa

Die Rogue Shadow landet nicht weit eines großen Pilzes auf Felucia. Starkiller machte sich auf den Weg, Senator Bail Organa ausfindig zu machen. Schnell erkennt er, dass die Imperialen Truppen sich auf dem Planeten niedergelassen haben. Kurz bevor er die Truppen bekämpfen will, bekommt er ungewöhnliche Hilfe. Truppen der Rebellen töten die Soldaten des Imperiums. Erstaunt über die ungewollte Hilfe wendet er sich an die Rebellen. Jedoch muss er auch diese töten, da er keine Zeugen hinterlassen soll. Auf seinem weiteren Weg metzelt Starkiller sowohl imperiale Truppen, als auch Truppen der Rebellen gleichermaßen nieder. Er gelangt zu einem Stützpunkt des Galaktischen Imperiums. Dem jungen Sith gelingt es sich durch die Miliz zu kämpfen und zu einer Landeplattform zu gelangen. Er trifft auf einen Piloten des Imperiums. Starkiller nutzt seine Macht-Gedankentricks, um dem Soldaten die nötigen Informationen über den Aufenthaltsort Organas zu entlocken. Es stellt sich heraus, dass Maris Brood, eine Schülerin Shaak Tis, den Senator gefangen hält. Auf dem weiteren Weg besiegt Marek Truppen der Guten sowie der Bösen Seite, zwei Rancors und mehrer Felucianer. Starkiller kommt an eine dunkle Stelle zwischen ein Dutzend großen Pilzen. Maris Brood stellt sich ihm in den Weg. Die junge Zabrak ist der Dunklen Seite der Macht verfallen, bevor Shaak Ti den Planeten läutern konnte. Brood lässt die Klingen ihrer Tonfa-Lichtschwerter aufleuchten und bereitete sich auf einen Angriff vor. Starkiller kann abwehren und sie sich mit einem Machtschub vom Leibe halten. Kurz bevor der Kampf sich dem Ende näherte, zieht Brood ihr größtes Ass aus dem Ärmel; ein gezähmter, durch die Macht kontrollierter Rancor. Die Bestie ist jedoch den Machtblitzen von Starkiller nicht gewachsen und so kann der junge Sith einen weiteren Sieg für sich verzeichnen. Der Kampf mit Maris Brood findet nach Kräfte zehrenden Auseinandersetzungen ein Ende. Starkiller kann Brood entwaffnen. Sie fleht um Gnade nicht getötet zu werden. Starkiller schenkt ihr die Freiheit und lässt sie laufen. Maris Brood flieht in die dunklen Wälder und wurde seit dem nicht mehr gesehen.

Starkiller kann Senator Bail Organa unverletzt an Bord der Rogue Shadow bringen. Um dem Imperium zu zeigen, wie ernst Starkiller es meint, bekommt er von Rahm Kota den Auftrag, die Sternzerstörer-Werft auf Raxus Prime aufzusuchen.

Die Zerstörungsaktion auf Raxus Prime

Vader meint zu Starkiller, dass man die Sternzerstörer-Werft auf Raxus Prime zerstören müsse, damit das Imperium noch schwächer werden würde.

Also begibt sich der junge Schüler nach Raxus Prime. Dort kämpft er sich durch imperiale Truppen. Starkiller gelingt es, die Kanone auf Raxus Prime so umzuprogrammieren, dass sie auf die Schiffe hoch über ihnen feuert, um diese zu zerstören. Allerdings bleibt ein Sternenzerstörer unversehrt. Den muss er unter sehr hohen Anstrengungen und während TIE-Fighter auf ihn schießen vom Himmel holen.

Als er seine Mission beendet, nimmt er wieder die Verbindung mit Darth Vader auf. Dieser meint, dass er sich nun mit den Politikern treffen soll. Er gibt Juno den Befehl Corellia anzufliegen...

Das Abkommen von Corellia

Diese Mission ist nur eine Sequenz; der Spieler hat keinen Einfluss auf das Spiel! Starkiller hatte sich der Hellen Seite der Macht zugewandt und seinen ursprünglichen Namen Galen Marek angenommen. Marek wohnt der Unterzeichnung des Abkommens von Corellia (auch als Vertrag von Corellia bekannt) bei, genauso wie Bail Organa, Mon Mothma, Leia (Hologrammübertragung) und Garm Bel Iblis. Die Feierlichkeiten werden jedoch von einem Überraschungsangriff Vaders gestört. Marek versucht mit aller Kraft die Truppen zurück zutreiben, jedoch ohne Erfolg. Vader lässt mit dem Macht-Schub den jungen Sith an den Rand einer Klippe fliegen. Marek kann sich an einem Felsvorsprung festhalten. Gerade als Vader seinem geheimen Schüler den Gnadenstoß geben will, stürmt Obi-Wan Kenobi heran und zwingt Vader dazu, zu parieren. Nachdem Vader mehrere Angriffe seines alten Meisters abwehren kann, erdolchte der Sith-Lord den Jedi. Wie sich herausstellt, war Obi-Wan lediglich eine Projektion PROXYs. Vader dreht sich um, um seinem Schüler zu töten, dieser hatte sich jedoch bereits den Abgrund hinunter fallen lassen. Erschöpft wird er von der Rogue Shadow an einem Felsvorsprung aufgenommen. Vader lässt daraufhin Iblis, Bail und Leia Organa und Mon Mothma gefangen nehmen und an Bord des Todessterns bringen, wo der Imperator über ihr Schicksal entscheiden würde.

Endkampf auf dem Todesstern

An Bord der Rogue Shadow wird Starkiller klar, dass er nur eine Marionette des Dunklen Lords ist. Er fasst den Entschluss, Darth Vader zu stürzen und seine Freunde zu befreien. Abgesetzt auf einer Rampe an Bord des Todessterns kämpft Starkiller sich durch die Besatzung des Todessterns. Imperiale Truppen sowie Generäle waren vor seiner Klinge nicht sicher. Angekommen im Thronsaal des Imperators wartet Vader bereits auf seinen ehemaligen Schüler. Die beiden kämpfen verbissen. Starkiller gelingt es, das Atemgerät und die Maske des Dunklen Lords zu beschädigen. Durch einen Machtschub wird Vader von Starkiller durch eine Wand in den nächsten Raum befördert. Starkiller sieht, wie der Imperator Iblis, die Organas, Mon Mothma und Rahm Kota in diesem Raum gefangen hält. Er muss sich entscheiden, wen von den beiden er töten soll. Galen entscheidet sich, gegen den Imperator zu kämpfen. Am Anfang des Kampfes war der Schüler weit unterlegen, bis er erkannte dass er nur im Lichtschwertkampf gegen Sidious bestehen konnte. Galen ging zum Angriff über, nun konnte der Imperator nicht mehr seine machtvollen Machtblitze abfeuern. Nach einem längeren Kampf konnte Galen den Imperator entwaffnen. Als letzte Chance schoss der Imperator Machtblitze ab. Nach kleinerer Anstrengung und Zuhilfenahme des Lichtschwertes konnte Galen die erste Welle abblocken. Mit hoher Anstrengung blockte Galen auch die zweite Welle. Dann kam die dritte und stärkste Welle, welche Galen unter übermenschlicher Anstrengung zurückschlug. Nun war Sidious handlungsunfähig. Als der Schüler ihn töten wollte, hielt Rahm Kota ihn ab und Galen gehorchte. Als Galen dem Imperator den Rücken zukehrte erhob sich Sidious und streckte Galen mit einen Machtblitz von enormer Stärke nieder. Der Schüler hielt diese solange ab, bis Rahm Kota und die inzwischen angekommene Juno fliehen konnten. Auf der Rogue Shadow wird nun endgültig die Rebellenallianz gegründet. Zur Erinnerung an Galen Mareks "Heldentaten" wählte man das heute noch charakteristische Emblem.

Charaktere

Schauplätze

Spezies

Kreaturen

Raumschiffe

Freischaltbares

Durch das Eingeben von Codes an Bord der Rogue Shadow kann man je nach Version verschiedene Boni frei schalten. Man kann durch die Cheats in das Kostüm eines anderen gelangen, behält aber den Stil (das Lichtschwert am Rücken) auch in den Zwischensequenzen wird das Kostüm nicht gewechselt. Man kann in den jeweiligen Levels Jedi Holocrone finden, die besondere Gegenstände enthalten, wie Kostüme oder Lichtschwertkristalle, welche in den bekannten Farben und drei verschiedenen Zuständen existieren. Normal, instabil und komprimiert.

Xbox360 und PS3 Cheats

JOCASTA = alle Talente erlernen
MOLDYCROW = alle Kombos erlernen
KATARN = maximale Macht
MINDTRICK = spiegelverkehrte Level
EXARKUN = Machtgriff-Kombos erlernen
LIGHTSABER = Tödliches Lichtschwert erhalten
ADEGAN = Lichtschwertwurf-Fähigkeit erlernen
HURRIKANE = alle Lichtschwertkristalle erhalten
OSSUS = alle Datenbankeinträge freischalten
MASTERMIND = Skin - Kanzler Palpatine
SOHNDANN = alle Skins/Kostüme freischalten
HOLOCRON = Kleidung - Padawan-Robe
WOOKIEE = Kleidung - Jedi
DANTOOINE = Kleidung - Jedi-Robe
TK421WHITE = Skin - Storm-Trooper
TK421BLUE = Skin - Trooper-Commander
BLACKHOLE = Skin - Shadow-Trooper
FERRAL = Skin - Scout-Trooper
SNOWMAN = Skin - Snow-Trooper

Wii, PS2 und PSP Cheats

CORTOSIS = Unverwundbarkeit
SPEEDER = 1.000.000 Machtpunkte
KATARN = Maximale Macht
TYRANUS = Alle Machtgriffe erlernen
COUNTDOOKU = Alle Machtkombos maximieren
LIGHTSABER = Stärkeres Lichtschwert erhalten
GRANDMOFF = Alle Skins freischalten
MANDALORE = Skin - Rahm Kota
YELLOWJCKT = Skin - Luke Skywalker (IV)
JEDIMASTER = Skin - Mace Windu
SERENNO = Skin - Dooku
ZABRAK = Skin - Darth Maul
CHOSENONE = Skin - Anakin Skywalker
MAVERICK = Skin - Qui-Gon Jinn
BENKENOBI = Skin - Obi-Wan Kenobi
SCOUNDREL = Skin - Lando Calrissian
PALPATINE = Skin - Senator Palpatin
SITHLORD = Skin - Darth Vader
HOLOCRON = Kleidung - Padawan-Robe
WOOKIEE = Kleidung - Jedi
DANTOOINE = Kleidung - Jedirobe
TK421 = Skin - Klassische Sturmtruppe
SECURA = Skin - Twi'lek
AAYLA = Skin - Aayla Secura
ACOLYTE = Skin - Asajj Ventress
ECLIPSE = Skin - Juno Eclipse
KORRIBAN = Kleidung - Sith-Schleichpanzer
NERFHERDER = Skin - Han Solo
NOTIMO = Skin - Chop´aa Notimo
INTHEDARK = Skin - Schattentruppe
ITSAWAP = Skin - Admiral Ackbar
MARISBROOD = Skin - Maris Brood
MARAJADE = Skin - Mara Jade
TOGRUTA = Skin - Shaak Ti
ECLIPSE = Skin - Juno Eclipse
HOLOGRAM = Skin - Proxy
T16WOMPRAT = Skin - Luke Skywalker (VI)
KLEEF = Skin - Kleef
HIDDENFEAR = Skin - Darth Phobos
PAUAN = Skin - Darth Desolous
LEGION = Skin - 501. Legion
DREXLROOSH = Skin - Drexl Roosh
SHOCKTROOP = Skin - Schwere Truppe

DS Cheats

CORTOSIS = Unverwundbarkeit
TVENCVMJZ = maximale Macht
LIGHTSABER = Tödliches Lichtschwert erhalten
MANDALORE = Rahm Kota
CPLZKMZTD = Sith-Stalker Rüstung
HRMXRKVEN = Darth Vader (Mehrspieler)
ZWSFVENXA = Sith-Robe

Hinter den Kulissen

  • Im Spiel finden sich mehrere Anspielungen und Zitate aus den Filmen. Zum Beispiel sagt Starkiller im Finalkampf gegen den Imperator das Zitat Luke Skywalkers Ihr habt versagt, Hoheit!
  • Beim Endkampf kann der Spieler entscheiden, ob er gegen Darth Sidious oder Darth Vader kämpfen will. Entscheidet man sich für den Kampf gegen Vader, spielt man das unkanonische Ende. Vader ist zwar geschwächt, aber immer noch ein starker Gegner, doch Galen schafft es Vader zu besiegen. Der Imperator trägt ihm danach noch einen letzten Vertrauensbeweis auf: Galen soll Rahm Kota töten. Galen weigert sich aber und greift den Imperator an, kann ihn aber nicht überraschen. Er wird weggeschleudert und Sidious schleudert die Rogue Shadow auf Galen. Nach kurzer Zeit wacht Galen auf und wurde wie Vader vorher mit diversen Prothesen ausgestattet. Der Imperator sagt ihm, dass er Galen ausbeuten wird und wenn er einen neuen Schüler findet, ihn auch töten wird.
  • In der DS-Version sowie auch der PSP- und PS2-Version von The Force Unleashed besitzt Kazdan Paratus keine blaue sondern eine gelbe Lichtlanze.
  • Die drei Missionen im Tempel, kommen in der DS-Version, der PC-Version und der PS3-Version des Spiels nicht vor. Nach der Mission auf Nar Shadaa muss man sofort nach Raxus Prime, nach der Mission auf Raxus Prime sofort nach Felucia und die dritte Mission, in der Galen eine Vision seines Vaters hat, wird nach Kashyyyk verlegt.
  • In der DS-Version, befördert Vader Kento Marek am Ende des Kampfes auf Kashyyyk mit einem Machtstoß aus der Hütte, sodass es dort keinen direkten Beweis für seinen Tod gibt. Allerdings kann man sich denken, wenn man das Buch gelesen oder eine andere Version des Spiels gespielt hat, dass Kento dort ebenfalls stirbt.
  • In der Datenbank des Spiels wird der Sarlacc fälschlicherweise Sarlaac geschrieben.

Ultimate Sith-Edition

In der Ultimate Sith Edition spielt man das unkanonische Ende von The Force Unleashed weiter. Es gibt drei Bonusmissionen, eine im Jedi-Tempel noch bevor man auf dem Todesstern die Senatoren rettet, eine auf Tatooine und eine auf Hoth. Während der Missionen auf Tatooine und Hoth trägt er die Lebenserhaltungsrüstung die er Palpatine zu verdanken hat. Dabei werden die Missionen sehr stark an die klassische Trilogie angelehnt.

Handyspiel

TFU-Mobile

Das Cover des Handyspiels.

Eine besondere Auskopplung von The Force Unleashed bietet das Handyspiel, das 2008 erschienen ist. Die Herausgeber sind Universomo, eine finnische Firma die auf das Herstellen von Handyspielen spezialisiert ist, und THQ Wireless. Das Spiel verwendet die Cell Weaver Technologie, die eine für Handys gute Grafik erlangen kann. Du musst auf dem Cell Weaver auf Punkte drücken um so Muster zu zeichnen mit denen du dann die Gegner vernichten kannst. Auch die "Macht" benutzt du so.

Die Handlung des Handyspiels ist eine stark reduzierte Variante des Spiels für die Konsolen, so ist der Handlungsstrang auf Raxus Prime komplett gestrichen. Weiterhin wird Starkiller von Vader nicht "getötet", indem er in das Vakuum des Weltraums geschleudert wird. Vader teilt Starkiller schlichtweg mit, der Imperator habe ihm befohlen, seinen Schüler zu töten, er das aber nicht tun wird. Auch andere Handlungselemente wie der Correlianische Vertrag oder der Prolog wurden komplett gestrichen.

Technik

Die Technik setzt sich aus drei Physiksimulationen zusammen: Havok, Euphoria und DMM.

Havok ermöglicht die Bewegung einer großen Anzahl von Objekten. Beispiel: Der Spieler sieht auf der Brücke vor sich einige Gegner und entfacht einen starken Machtstoß. Dank Havok werden nicht nur die vor ihm stehenden Gegner weggeschleudert, auch die Brücke zerfällt auf realistische Art in Einzelteile. Fällt ein Brückenpfeiler auf ein anderes Objekt, wird auch dieses reagieren. Je nach Stellung des Spielers und Stärke des Machtstoßes fallen die Auswirkungen anders aus.

Das Euphoria-Animationsystem wurde von der britischen Firma „Natural Motion“ entwickelt. Euphoria ist für das Verhalten der Gegner zuständig und verleiht ihnen daher Muskeln und künstliche Intelligenz, wodurch die Gegner schnell reagieren können. Beispiel: Der Spieler nimmt mit der Macht einen Gegner auf und wirbelt ihn durch die Luft. Dank Euphoria wird der Gegner versuchen, sich an einem anderen Gegner oder einem anderen Objekt in der Umgebung festzuhalten.

Das DMM-Schadensystem (Digital Molecular Matter, zu dt. Digitale Molekulare Materie) wurde von der schweizerischen Firma „Pixelux Entertainment“ entwickelt. DMM ist für die realistische Darstellung und Beschaffenheit aller Materien im Spiel zuständig. Beispiel: Der Spieler wirft einen Gegner mit der Macht gegen eine Glasscheibe. Diese zersplittert realistisch unter Berücksichtigung des Gewichts, Wurfwinkels, der Schnelligkeit und Größe des Gegners. Da diese Faktoren bei jedem Bruch oder Explosion unterschiedlich ausfallen, wird das Material nie auf dieselbe Art zerbrechen.

Merchandising

The Force Unleashed ist nicht nur ein Spiel, sondern es wurden bereits gleichnamige Romane und Comics angekündigt. Ein vergleichbares Multimedia-Projekt von Lucasfilm war „Shadows of the Empire“, das im Jahr 1996 veröffentlicht wurde.

Das Spiel wurde ursprünglich für November 2007 angekündigt und sollte das Highlight des 30-jährigen Jubiläums der Star-Wars-Saga werden. Doch der Termin konnte nicht eingehalten werden und wurde auf das Frühjahr 2008 verschoben. Schließlich erschien das Spiel erst im September 2008.

Produktionstagebuch

Auf der offiziellen Seite von The Force Unleashed gibt es in unregelmäßigen Abständen ein sogenanntes Produktionstagebuch, das über den aktuellen Stand der Entwicklung berichtet. Dieses Tagebuch wird fortgeführt von Brett Rector, dem Assistenz-Produzenten von The Force Unleashed.

Originalsynchronsprecher

Sprecher Charakter
Sam Witwer Galen Marek
Sam Witwer Palpatine
Zeb Drees Galen Marek als Kind
Tom Kane Kento Marek
Tom Kane Ozzik Sturn
Tom Kane Lobot
Larry Drake Kazdan Paratus
Adrienne Wilkinson Maris Brood
Nathalie Cox Juno Eclipse
Cully Fredrickson Rahm Kota
Matt Sloan Darth Vader
David W. Collins PROXY
Catherine Taber Prinzessin Leia
Jimmy Smits Bail Prestor Organa
Kari Wahlgren Darth Phobos
Kari Wahlgren Aayla Secura

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.