FANDOM


Kanon-30pxÄra KlonkriegeHandwerklich gut

„Für die Republik!“
— Thorn im Kampf gegen die Droiden (Quelle)

Thorn war der Rufname eines Klon-Kommandanten, der während der Klonkriege der Galaktischen Republik innerhalb der Großen Armee der Republik diente. Hierbei gehörte er zu den Coruscant-Wachen, die damit beauftragt waren, Coruscant - die Hauptwelt der Republik - sowie die Senatoren als Repräsentanten der Regierung zu beschützen. Demzufolge begleitete Thorn auch im Laufe des Krieges im Jahr 20 VSY die Senatorin Padmé Amidala mit einem Kontingent Klonkrieger nach Scipio, wo diese zusammen mit einem Vertreter der Separatisten den Machtwechsel des neu gewählten Vorsitzenden des Bankenclans - Rush Clovis - überwachen sollten. Im Zuge dessen kam es jedoch kurze Zeit später zu einer Invasion der Droidenarmee auf Scipio, gegen welche Thorn und seine Männer kaum etwas ausrichten konnten und demnach vom Feind überrannt und getötet wurden.[1]

Biografie

„Senatorin Amidala, wir sind hier, solltet Ihr uns brauchen.“
— Thorn zu Senatorin Amidala (Quelle)
Ankunft auf Scipio

Commander Thorn begleitet Senatorin Amidala und Rush Clovis mit einer Einheit nach Scipio, wo sie bereits erwartet werden

Als im Jahr 20 VSY die Senatorin von Naboo - Padme Amidala - und Rush Clovis eine Verschwörung innerhalb des Bankenclans aufdeckten und diese in aller Öffentlichkeit offenlegten, wurde daraufhin der Rat der Fünf verhaftet und Clovis vom Galaktischen Senat und dem Senat der Separatisten zum neuen Vorsitzenden der Banken auf Scipio gewählt. Demzufolge schickten nun beide Seiten jeweils ihrerseits Diplomaten nach Scipio, welche den Machtwechsel beobachten sollten. Aus diesem Grund entschied sich die Republik nun dazu, Senatorin Amidala in Begleitung von Rush Clovis und einem Kontingent Klone unter dem Kommando von Thorn nach Scipio zu entsenden. Letztere sollten unter Befehl des Klon-Kommandanten die Sicherheit der Senatorin gewährleisten und diese im Notfall beschützen. Da es Thron und seinen Männern jedoch nach Ankunft auf Scipio nicht gestattet war, die neutrale Zone zu betreten, mussten sie vor den Stadttoren ausharren, wobei Thorn Padmé darauf hinwies, das sie ihr jederzeit zur Hilfe kommen würden, sollte sie diese benötigen.[1]

Thorn: „Senatorin Amidala, bitte kommen!“
Padmé: „Was ist los, Commander Thorn?“
Thorn: „Wir werden von Separatisten angegriffen, sieht aus wie eine Invasion!“
Padmé: „Eine Invasion!?“
Thorn: „Wir können nicht zu Euch kommen! Sucht Euch so schnell Ihr könnt ein Schiff!“
— Thorn warnt Padmé vor dem Angriff der Separatisten. (Quelle)
Invasion auf Scipio

Thorn und ein paar seiner Männer entdecken eine sich nähernde Separatisten-Flotte auf dem Radar

Einige Zeit später, nachdem Thorn und einige seiner Männer eine sich auf dem Radar nähernde Angriffsflotte der Separatisten bemerken, welche sich unmittelbar Scipio näherte, schlussfolgerte er sofort, das sie einer größeren Invasion gegenüberstanden. Infolge darauf stürmten nun er und zwei seiner Männer aus dem Inneren der Fregatte, um den Rest ihrer Einheit zu warnen und Blickkontakt zu den sich nähernden Droiden-Sternjägern herzustellen. Unterdessen versuchte Thorn, Senatorin Amidala zu kontaktieren, welche ihm erst einen kurzen Augenblick später antwortete, indem sie ihn danach fragte, was er ihr zu berichten hätte. Als er sie daraufhin von der Invasion in Kenntnis setzte und ihr zu verstehen gab, das sie sich sofort ein Fluchtschiff suchen sollte, starteten die bereits herangenahten Hyänenbomber unterdessen ihren Angriffsflug.

„Vorrücken, Beeilung!“
— Thorn während des Gefechts (Quelle)
Umzingelt (Scipio)

Die Klone werden von den angreifenden Kampfschiffen und Droiden umzingelt

Nachdem es diesen schließlich gelang, die Fregatte zu zerstören und sämtliche Kanonenboote abzuschießen, gab Thorn, der zusammen mit den Überlebenden die Droidenjäger unter Beschuss nahm, den Befehl zum Rückzug. Währenddessen schnitten ihnen jedoch drei Angriffsschiffe den Weg ab, indem sie Thorn und die verbliebenden Klone umzingelten und einige Superkampf- und Kommandodroiden absetzten. Während Thorns Männer nun eingekreist und der Reihe nach abgeschossen wurden, gaben sie dennoch ihr Bestes, so viele Kampfdroiden wie möglich zu zerstören. Obwohl es Thorn mithilfe seines Z-6 Rotationsblasters gelang, viele der Droiden selbst abzuschießen, wurde er dennoch von ihnen umzingelt und schließlich selbst getroffen. Allerdings kämpfte er nahezu unberührt weiter und nahm sich die Droiden auch im Nahkampf vor, bis er schlussendlich mehrmals getroffen und demnach tödlich verwundet wurde.[1]

Erst einige Zeit später, nachdem die 501. unter General Skywalker Scipio Angriff und die sie Landeplattform erreichten, wo die Leichen von Thorns Männern lagen, entdeckten der Jedi und Captain Rex schließlich auch Thorns Leichnam - umgeben von einem Haufen zerstörter Kampfdroiden.[1]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

„Die Männer müssen hier weg, bringt sie hinter die Stadttore!“
— Thorn (Quelle)
Thorn

Commander Thorn in voller Montur

Thorn war ein loyaler, disziplinierter und ein im Kampf äußerst geschickter Klonkrieger, der aufgrund seiner herausragenden Fähigkeiten zu einem Klon-Kommandanten ausgebildet wurde. Demnach erhielt er auch eine taktische Ausbildung als Offizier die es ihm ermöglichte, seine eigenen Einheiten in den Kampf zu führen und eigenständig Entscheidungen treffen zu dürfen. Somit war es ihm möglich, in der Hitze des Gefechts stets den Überblick zu behalten und trotz drohender Niederlage den Kampf weiterhin gezielt koordinieren zu können. Auch wenn er es letztendlich nicht schaffte, die Droidenarmee von Scipio fernzuhalten und Senatorin Amidala zu beschützen, so gelang es ihm dennoch, die Kampfdroiden hinzuhalten und sie in ein für sie verlustreiches Gefecht zu verwickeln, wobei er selbst viele Gegner im Alleingang ausschalten konnte.[1]

Um auf dem Schlachtfeld schnell als kommandierender Offizier identifiziert zu werden, gestaltete Thorn dementsprechend auch seine Rüstung etwas individueller, indem er sie mit einem Kama, einem Rangabzeichen und den roten Farben seiner Einheit, den Coruscant-Wachen, versah. Des Weiteren fügte er seinem Helm auch spezielle Markierungen und ein taktisches Visor hinzu, welche ihm gewisse Vorzüge boten. Außerdem war Thorn bis an die Zähne bewaffnet, da er sowohl zwei DC-17 Handblaster, als auch eine DC-15S und einen Z-6 Rotationsblaster sein eigen nennen konnte.[1] Letzteren gab er schließlich den Namen Hammer, da er von ihm selbst für den Nahkampf modifiziert und entsprechend personalisiert wurde.[1]

Hinter den Kulissen

Thron-Konzept

Konzepte zu Commander Thorn

  • Thron wurde im englischen Original von Dee Bradley Baker - so wie alle Klone - gesprochen. Im Deutschen synchronisierte Martin Keßler den Klon-Kommandanten.
  • Dave Filoni entwarf Thorn nach dem erfolgreichen Start von Avengers und zum Start der 5. Staffel von The Clone Wars.
  • Sowohl sein Rufname „Thorn“ als auch der Name seines Z-6-Rotationsblasters, „Hammer“, sind eine Hommage an den Donnergott Thor und seiner Waffe aus dem Film Avengers.
  • Zu Thorn gibt es auch einige Konzepte, die nacheinander die Einschüsse in seiner Rüstung veranschaulichen sollen.
  • Hasbro veröffentlichte im Jahr 2015 eine Figur von Thorn, welche mitunter in der „Black Series“-Reihe verkauft wurde.
  • Insgesamt wird Thorn fünf mal von vier Kampfdroiden getroffen, bevor er regungslos zu Boden fällt.
  • Im späteren Verlauf von Wiederbelebung entdecken Anakin Skywalker und Captain Rex Thorns Leiche, welche noch immer von einem Haufen zerstörter Droiden umgeben ist.

Quellen

Einzelnachweise