Fandom

Jedipedia

Trever Flume

36.153Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

30px-Ära-Aufstieg.png


Autoren.png Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Die Informationen aus den restlichen Büchern der Der-Letzte-Jedi-Reihe fehlen.

Trever Flume
Trever Flume.jpg
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

Männlich

Haarfarbe:

Blau

Besondere Merkmale:

Sprengstoffexperte

Biografische Daten
Geburtsdatum:

32 VSY

Heimat:

Bellassa

Familie:

Familie Flume

Beruf/Tätigkeit:

Dieb

Trever Flume wuchs zur Zeit der Klonkriege auf dem Planeten Bellassa auf. Nach der Ermordung seiner Familie durch das Galaktische Imperium unterstützte er die Jedi Obi-Wan Kenobi und Ferus Olin bei ihrem Vorhaben, überlebende Jedi der Order 66 zu finden und vor dem Galaktischen Imperium zu schützen.

Biografie

Frühe Jahre

Trever Flume wurde gegen 32 VSY – also zu jener Zeit, als sein späterer Partner Ferus Olin gerade zum Padawan-Schüler wurde – auf Bellassa geboren. Als das Galaktische Imperium die Macht in der Galaxis übernahm, wurde er zu einem Waisen, da er seine komplette Familie bei einem Unfall verlor. Der damals 13-jährige Junge nahm sein Schicksal an und verdiente fortan seine Nahrung durch Diebeszüge in Bellassas Hauptstadt Ussa.

Begegnung mit Obi-Wan und Ferus

In Ussa lernte Trever den Widerstandskämpfer Ferus Olin kennen, indem er eine Gruppe namens Die Elf mit verschiedenen Gütern zur Bekämpfung des Imperiums versorgte. Was er zu dem Zeitpunkt nicht wusste, war, dass Ferus einst dem Jedi-Orden angehörte.

Bei einem seiner Überfalle auf eine Wäscherei in Ussa wurde er von Obi-Wan Kenobi geschnappt, der sich als alter Freund von Ferus ausgab. Während Trever seinen Instinkten folgte und versuchte sich aus der Sache herauszureden, begegnete Obi-Wan ihm freundlich und verständnisvoll, da dieser auch hoffte, von Trever Informationen über den Verbleib von Ferus Olin zu erhalten. Obi-Wan wurde schließlich zu einem Krankenhaus geführt, wo Roan Lands, der Geschäftspartner von Ferus stationiert war. Im Folgenden ließ Trever den Jedi-Meister jedoch im Stich und verschwand vorläufig in Ussa.

Eine weitere Begegnung mit Obi-Wan, dem es gelungen war, Ferus aus der Gefangenschaft zu retten, ließ sich nicht vermeiden. Die beiden Jedi wollen auf die von Trever gestohlenen Uniformen zurückgreifen, die ursprünglich für die imperialen Offiziere gedacht waren. Flume half ihnen auch dieses Mal. Bei der anschließenden Abreise von Bellassa versteckte der junge Dieb sich im Fluchtschiff der Jedi, wodurch Ferus keine andere Wahl bleib, als ihn mitzunehmen. Auf Bellassa würde er schließlich nur vom Imperium gefangen genommen werden, da er den beiden Jedi erst zur Flucht verholfen hatte.

Suche nach den Jedi

Trever folgte Ferus nach Ilum, wo die Kristallhöhlen der Jedi waren, nachdem sie auf Acherin weitere Widerstandskämpfer gefunden hatten. Auch hier wurde Trever wieder von Ferus in Sicherheit zurückgelassen. Während Ferus in die Höhlen ging, wurde Trever von Sturmtruppen überrascht, die auf Ilum ebenfalls nach Jedi suchen. Trever gelang es, einen Raumkreuzer der Imperialen zu stehlen und rettete damit auch wenig später das Leben von Ferus und Garen Muln, die am Eingang der Höhlen umzingelt waren.

Trever.JPG

Trever auf Coruscant

Nachdem sie einem Hinweis von Garen Muln folgten, reisten Trever und Ferus nach Coruscant, der Zentralwelt des Imperiums, um Jedi-Meisterin Fy-Tor-Ana zu suchen. Nach einem misslungenen Einbruch in den Jedi-Tempel, zogen die beiden sich in den Untergrund zurück. Dort fanden sie Dexter Jettster und seine Gruppe Die Ausgelöschten. Dexter versprach ihnen, bei der Suche nach der Jedi behilflich zu sein, da er schon früher ein guter Freund der Jedi war. Mit einem Teil der Ausgelöschten wanderten Trever und Ferus in die Unterwelt von Coruscant, um Solace zu finden, eine sichere Zuflucht für alle Gejagten des Imperiums. Bei dem Abstieg wurde Trever von Keets Freely gerettet, nachdem er von einer gewaltigen Schnecke unterhalb der Planetenkruste angegriffen wurde. Dabei entdeckte Trever den entscheidenden Hinweis auf Solace: Unter der Kruste befand sich ein Tunnelsystem, das in den unterirdischen Ozeanen endete. Dort fanden sie Fy-Tor-Ana, die sich als Solace ausgegeben hatte und Flüchtlingen im Untergrund half.

Bei einem erneuten Einbruch in den Tempel wurde Trever erstmals von Ferus getrennt und musste sich anschließend an der Seite von Fremden alleine durchschlagen. Er fürchtete, erneut einen Freund zu verlieren. Aus diesem Grund wollte er dieses Mal mutiger agieren und half den Ausgelöschten beim Angriff auf die unterirdische Stadt. Dabei kämpfte er an der Seite von Oryon, der schließlich zusammen mit ihm, Keets und Solace zu den einzigen Überlebenden diese Einsatzes zählte.

Später kehrte Trever mit den Überlebenden zu Dexter zurück. Er wollte mithelfen, Ferus aus der Gefangenschaft von Malorum, dem imperialen Inquisitor, der bereits auf Bellassa für Unruhe gesorgt hatte, zu befreien. Mit der Hilfe eines alten Freundes von Keets, gelang es den Ausgelöschten und Solace, den Gefängnisplaneten zu finden, auf dem sie Ferus vermuteten. Ferus, der inzwischen mit Hilfe von Clive Flax selbst ausgebrochen war, wurde von seinen Freunden endgültig gerettet und begab sich zusammen mit Trever und Solace nach Naboo.

Weiteres Leben

Nach der Zerstörung der geheimen Basis von Ferus ließ er sich seine Erinnerungen an diese Ereignisse mit dem Medikament, das Jenna Zan Arbor entwickelt hatte, nehmen. Danach wurde er als Adoptivsohn von Clive Flax und Astri Oddo zu deren neuem Leben nach Belazura mitgenommen.[1] Trever wurde später höchstwahrscheinlich zusammen mit Astri und Clive zwischen 18 VSY und 0 VSY vom Imperium getötet.[2]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Der letzte JediDie Abrechnung
  2. Rebel ForceUnter Beschuss

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki