FANDOM


30px-Ära-Sith

Trewin war der Torwächter zur Siedlung der Ausgestoßenen in den Slums von Taris zur Zeit der Alten Sith-Kriege.

Biografie

Als im Jahr 3956 VSY einige Rettungskapseln des republikanischen Schiffes Endar Spire in den Slums von Taris niedergingen, versuchten auch die Ausgestoßenen, mögliche Wertsachen zu bergen oder den Verletzten zu helfen. Aus diesem Grund begab sich Hendar in das von Rakghouls verseuchte Gebiet, nachdem er Trewin überredet hatte, ihn aus der Siedlung hinauszulassen, wurde jedoch kurz darauf von den Bestien angegriffen. Als er zurück an das Tor kam, wollte ihn Trewin aufgrund der drohenden Gefahr nicht hineinlassen und auch die Bitten von Hendars Frau Hester konnten den Torwächter nicht überzeugen.

Zufällig befanden sich zu diesem Zeitpunkt Revan und Carth Onasi auf der Suche nach der Jedi Bastila Shan und wollten die Siedlung der Ausgestoßenen verlassen, als sie von Hester um Hilfe gebeten wurden. Revan konnte Trewin davon überzeugen, das Tor zu öffnen, sodass er Hendar vor den Rakghouls schützen konnte.

Nach Hendars Rettung zeigte sich Trewin beeindruckt von Revans Einsatz und versprach, sich diese Lektion in Hilfsbereitschaft zu Herzen zu nehmen. Später verließ er die Slums zusammen mit den anderen Ausgestoßenen, um in das „Gelobte Land“ zu ziehen, wobei er seiner Aufgabe als Torwächter ein letztes Mal nachkam.

Quellen