Fandom

Jedipedia

Umbaraner

36.125Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Umbaraner
Umbaraner.jpg
Allgemeines
Heimatwelt:

Umbara

Klasse:

Humanoide[1]

Intelligenz:

Intelligent[1]

Sprache:

Umbaranisch, Basic

Beschreibung
Durchschnittliche Größe:
Hautfarbe:

Blass (schneeweiß bis blassblau)

Weitere Daten
Bekannte Individuen:

Sly Moore, Darth Ruin, Pir Cuvin, Mee Deechi, Hant Tuff, Zan Palton

Umbaraner sind eine intelligente, humanoide Spezies vom Planeten Umbara, der tief in den dunklen Weiten des Geisternebels, einem Teil der Expansionsregion, liegt.

Beschreibung

Umbarans detail.png

Umbaranisches Militär

Auf dem ersten Blick sehen Umbaraner wie Menschen aus. Allerdings verbergen sie ihre Emotionen, sind ihrerseits aber selbst in der Lage, Gedanken zu lesen. Sie haben blassblaue Haut und ihre Augen können im ultravioletten Spektrum sehen. Das kommt daher, dass auf ihrer Heimatwelt ewige Nacht herrscht. Daher sind Umbaraner auch sehr empfindlich gegen grelles Licht. Außerdem können sie andere Geschöpfe kontrollieren, indem sie sie auf subtile Weise beeinflussen. Das Streben nach Macht und Einfluss ist ein wesentlicher Charakterzug der Umbaraner. Dadurch erschuffen sie ein starkes Heer, das hauptsächlich aus den Einheimischen bestand.

Gesellschaft und Kultur

Alphabet Umbara.jpg

Umbaranisches Alphabet

Die Gesellschaft der Umbaraner ist ein Kastensystem, das über einhundert Stufen umfasst. Nur den oberen zehn Stufen ist es erlaubt, Umbara zu verlassen und die übrige Galaxis zu bereisen. Die meisten Umbaraner verbringen ihr Leben mit dem Streben, eine höhere Gesellschaftsstufe zu erreichen. Dabei werden von Erpressung und Betrug bis hin zu Mord alle Mittel genutzt. Wer dabei scheitert, riskiert, je nach dem Rang der bedrohten Person, gefügt Degradierung, Haftstrafe oder das Todesurteil für sich und seine ganze Familie. Erfolgreiches Intrigieren ist dagegen mit höchsten Ehrungen verbunden, weshalb die Risiken kaum jemanden abschrecken. Die höchste Kaste ist das Rootai, ein Rat, der Umbara regiert und dessen Mitglieder wie Könige behandelt werden. Ihre Kultur war so weit gebildet, dass sie ihr eigenes Alphabet mit speziellen Zeichen hatten, welches vom Aufbau her Aurebesh ähnelte.

Geschichte

Seit der Gründung der Galaktischen Republik hatten die Umbaraner starken Einfluss in den galaktischen Angelegenheiten. Die für ihr geschicktes Intrigieren gefürchteten umbaranischen Senatoren hatten kaum Gegner im Senat. Während des Neuen Sith-Krieges, zwischen den Jahren 1002 und 1000 VSY, verbündeten sich die Umbaraner mit der Bruderschaft der Dunkelheit und hatten auf Umbara eine Akademie für Sith-Attentäter. In den letzten Jahren der Galaktischen Republik repräsentierte Sly Moore, eine Umbaranerin, ihre Spezies im Galaktischen Senat, wo sie zu einer der engsten Vertrauten von Kanzler Palpatine wurde. Unter der Herrschaft des Galaktischen Imperium setzte Palpatine die Umbaraner mit ihren telepathischen Fähigkeiten ein, um entflohene Jedi und Sympathisanten der Rebellen-Allianz in der imperialen Gesellschaft aufzuspüren. Damit machten sie sich auch innerhalb der imperialen Armee und Regierung als "Gedankenpolizei" viele Feinde. Nach dem Tod Palpatines in der Schlacht von Endor flohen die meisten Umbaraner zurück auf ihre Heimatwelt, da sie Racheakte durch die Neue Republik und das Restimperium fürchteten.

Hinter den Kulissen

  • Das Wort Umbra ist lateinisch und bedeutet "Schatten". Das könnte mit der Fähigkeiten der versteckten "schattenhaften" Gedankenbeeinflussung der Spezies zusammenhängen.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki