FANDOM


30px-Ära-Imperium.png30px-Ära-Real.png


Vaders Rache ist eine vierteilige Comicgeschichte, die von Darko Macan geschrieben und von Dave Gibbons gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic ab Juni 1999 in den Star Wars-Ausgaben Nr. 1 bis 4. Der Comic erzählt von den Geschehnissen kurz nach den Ereignissen von Eine neue Hoffnung (0 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Der Todesstern ist zerstört. Voller Wut und Hass jagt Darth Vader quer durch die Galaxis, um den Mann zu stellen, der die Schlacht um Yavin entschieden und dem Imperium die erste empfindliche Niederlage beigebracht hat: Luke Skywalker. Ein rachsüchtiger Rebellenpilot könnte das Werkzeug für Vaders Rache sein...

Handlung

Durch die Folter eines einzelnen Rebellen, die im Auftrag von Darth Vader auf dem Planeten Centares stattfindet, erfährt eine Gruppe von Spionen, Söldnern und Kopfgeldjäger den Namen des Mannes, der in der Schlacht von Yavin den Todesstern zerstört hatte. Als Ban Papeega dem Dunklen Lord den Namen „Skywalker“ vorspielt, lässt Vader sämtliche Personen töten, die bei dem Verhör mitgewirkt haben und ebenfalls von dem Namen „Skywalker“ wissen. Einzig die Kopfgeldjägerin Mala Mala entkommt dem Gemetzel und kann sich vor den imperialen Sturmtruppen erfolgreich verstecken.

Unterdessen ist der Rebell Jal Te Gniev auf den Rebellen-Helden Luke Skywalker neidisch, da der aufgrund seines Treffers, der zur Zerstörung des Todessterns führte, von allen Seiten gelobt und geehrt wird. Jal ist der Meinung, dass er den Todesstern hätte vernichten können, da es sein X-Flügler war, den Luke in der Schlacht geflogen hatte, während Jal aufgrund einer Krankheit nicht an der Schlacht teilnehmen konnte. Nach einem Unglück, bei dem Jal aus Unachtsamkeit seinen X-Flügler in die Wälder von Yavin IV lenkt, wird Jal vor das Gericht der Allianz gestellt und von General Jan Dodonna nach Dubrava rekrutiert. Jal ist zornig und sieht dieses Urteil als Bestrafung an. Nach seiner Ankunft auf Dubrava betrinkt sich Jal in einer Kneipe. In seiner Trunkenheit weist er den Dubravaner Bobek von sich und verrät Nevana den Namen „Luke Skywalker“. Schließlich gelangt die Information bis zum Imperium, sodass die Cantina nach kurzer Zeit von imperialen Sturmtruppen angegriffen und in Brand gesteckt wird. Zwar können die Sturmtruppen besiegt werden, doch Bobek stirbt bei dem Gefecht. Durch seinen Tod sieht Jal ein, dass er falsch gehandelt und Luke zu Unrecht verurteilt hat.

Inzwischen hat Luke auf dem Planeten Jazbina diplomatische Verhandlungen mit Gouverneur Prepredenko begonnen, um ihn von den Ansichten der Allianz zu überzeugen. Während des Gesprächs mit dem Gouverneur erfährt Luke jedoch, dass dessen Tochter, Syayna, entführt wurde und dieser bittet Luke darum, sie wiederzufinden. Später gelingt es Luke, die vermisste Prinzessin Syayna aus einem verlassenen Bergstollen zu retten. Es stellt sich heraus, dass Syayna überhaupt nicht entführt wurde, sondern sich lediglich mit ihren Anhängern in den Stollen zurückzog, da sie mit der Allianz sympathisieren. Prepredenko verachtet die Allianz jedoch und beschließt später, Luke umzubringen. Er ahnt jedoch nicht, dass Darth Vader Luke lebend fangen möchte. Als Vader von dem vermeintlichen Tod Skywalkers erfährt, lässt er den Gouverneur festnehmen und foltern. Somit erkennen sowohl Prepredenko als auch die gesamte Bevölkerung Jazbinas die Böswilligkeit des Imperiums und stellen sich gegen dieses. Jal Te Gniev ist es in der Zwischenzeit gelungen, die Spur von Luke bis nach Jazbina zu verfolgen, wo er auf Vaders Sternzerstörer trifft. Er fliegt sein Schiff in das Innere des Großkampfschiffes und zerstört dieses, wobei er selbst den Heldentod stirbt. Auf der Oberfläche Jazbinas kommt es schließlich zur Begegnung zwischen Vader und Luke, die jedoch kurz darauf von den protestierenden Jazbinanern gestört wird. Vader und seine Sturmtruppen stehen deutlich in der Unterzahl und sind schließlich zum Rückzug gezwungen.

Die Kopfgeldjägerin Mala Mala hat ihren Weg zu Imperator Palpatine gefunden und setzt ihn darüber in Kenntnis, dass Luke Skywalker den Todesstern zerstörte. Mit hämischer Freude stellt Palpatine fest, dass Vader ihm diese Information bisher vorenthielt. Nun, da er auch von Skywalkers weiß, kann er Vaders vermeintliche Intrige gegen ihn verwenden.

Dramatis personae

Cover-Galerie

Literaturangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki