FANDOM


30px-Ära-NeuRep

„Wie der Anfang, so das Ende. Erstmals Opfer, jetzt Sieger.“
— Bearsh, als er sein Wolvkil belebt (Quelle)

Das Vagaari-Imperium war der Versuch der räuberischen Spezies der Vagaari, einen großen Teil der Galaxis im Bereich des Chiss-Imperiums zu erobern. Die Aktion ging aus echten sowie eingebildeten, jedoch weiter unbekannten Verbrechen hervor, die die Teilnehmer des Extragalaktischen Flugprojekts den Vorfahren der Vagaari angetan hatten. Um sich zu rächen, beschloss sich das Volk 22 NSY, sich als Geroons zu tarnen, um sich auf dem Expeditionsschiff Chaf Envoy, mit dem die Chiss die Wracks des Extragalaktischen Flugprojektes untersuchen wollten, einzuschleusen. Danach wollten sie die Überbleibsel des Flugprojektes und die Chiss vernichten, um das Chiss-Herrschaftsgebiet zu erobern. Jedoch unterschätzten die Vagaari die beiden Anwesenden Jedi Luke und Mara Jade Skywalker, die als Stellvertreter der Jedi mit eingeladen worden waren. Letztendlich konnten sie den brutalen Plan der Vagaari zunichtemachen, indem sie das gesamte Volk mitsamt Anführer auslöschten.

Quellen