Fandom

Jedipedia

Vendaxa

35.863Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion16 Teilen
Vendaxa
(hinten)
Vendaxa hinter Geonosis.jpg
Astrographie
Region:

Expansionsregion [1]

System:

Vendaxa-System

Raster-Koordinaten:

O-14[1]

Sterne:

1

Monde:

3

Beschreibung
Klasse:

terrestrisch[2]

Landschaft:
Klima:

feuchttropisch

Gesellschaft
Ureinwohner:
Zugehörigkeit:

Unendliches Reich[1]

Vendaxa ist ein fruchtbarer Planet des gleichnamigen Sternsystems in der Expansionsregion, das sich vor allem durch ein Ökosystem auszeichnet, das zu den komplexesten der Galaxis zählt.

Beschreibung

Wie bereits erwähnt ist das Ökosystem auf Vendaxa aufgrund des nährstoffreichen Bodens eines der weitentwickeltsten der Galaxis und hat neben einer reichhaltigen Flora unter anderem zwei gefährliche Raubtiere hervorgebracht: Das Acklay und seinen einzigen natürlichen Feind, den Roggwart. Die reptilischen Acklays zeichnen sich durch ihren ungewöhnlich schnellen Metabolismus aus, der sie einerseits zu leistungsfähigen Jägern macht, andererseits jedoch auch der Grund ist, warum Acklays mehrmals täglich fressen müssen. Zu diesem Zweck jagen die hauptsächlich an den Küsten Vendaxas heimischen Acklays mit ihren sechs klauenartigen Beinen die nachtaktiven Lemnai und sind auch zur Nahrungssuche in den Ozeanen des Planeten fähig. Das harte Sonnenlicht auf Vendaxa hat dazu geführt, dass die Augen des Acklays verhältnismäßig klein sind und sich unter schützenden Knochenwülsten an der Stirn des Raubtiers befinden. Aufgrund ihrer hohen Aggressivität sind Acklays beliebte Jagdtrophäen, die nach ihrer Gefangennahme vor allem im Äußeren Rand gerne als Arenakämpfer angekauft werden, so beispielsweise auch von den Geonosianern für die Schauspiele in ihrer Hinrichtungsarena.[3][4][5]

Der Roggwart dagegen war der einzige natürliche Fressfeind des Acklays, dessen evolutionäre Anpassung ihn zum idealen Gegner für die meist allein jagenden Acklays machte. Aufgrund ihrer Hörner, scharfen Klauen und des langen Schwanzes machte ihnen jedoch auch ein Kampf gegen mehrere Angreifer gleichzeitig nichts aus, da sie während der Auseinandersetzung auf ihren Hinterbeinen standen und sich flexibel in mehrere Richtungen verteidigen konnten. Im Gegensatz zum Acklay konnte der Roggwart auch längere Zeit ohne ständige Nahrung überleben. Ähnlich aggressiv wie alle Raubtiere Vendaxas waren auch gefangene Roggwarts nur schwer zu zähmen, was General Grievous bei seinem Haustier Gor schätzte.[6]

Geschichte

Noch vor Gründung der Galaktischen Republik war Vendaxa Teil des Unendlichen Reiches der Rakata.[1] In den folgenden Jahrtausenden war der Planet hauptsächlich aufgrund seiner gefährlichen Fauna bekannt und lockte so viele Jäger an, die sich an der Gefangennahme und dem Verkauf von Acklays und Roggwarts versuchten und diese beispielsweise während der Klonkriege der Konföderation der Unabhängiger Systeme zum Kauf anboten.[3] Im Jahr 137 NSY besuchten Cade Skywalker und seine Freunde auf Wunsch von Marasiah Fel den Planeten, da sich Astraal Vao dort mit ihrem Bruder Shado Vao treffen wollte. Allerdings wurde das Treffen durch zwei Angriffe von Darth Talon und weiterer Sith gestört, die es auf Marasiah Fel abgesehen hatten. Bei der ersten Attacke hetzte Talon einige der einheimischen Tiere auf ihre Opfer, konnte aber zurückgeschlagen werden. Mit der Unterstützung Darth Nihls und anderer Sith startete sie einen weiteren Angriff, bei dem Marasiah Fel schwer verletzt wurde. Durch Skywalkers Einsatz gelang es der Gruppe jedoch, die Prinzessin in Sicherheit zu bringen und sie anschließend durch Cades Machtfähigkeiten zu heilen.[2]

Hinter den Kulissen

In Skywalkers Erbe sind drei Himmelskörper an Vendaxas Nachthimmel zu sehen, die wahrscheinlich die Monde des Planeten sind.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki