FANDOM


30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep


Die Vengeance-Klasse Fregatten waren Raumschiffe, die vom Zann-Konsortium während des Galaktischen Bürgerkrieges eingesetzt wurde. Die Konstruktion erfolgte durch Mandal Hypernautics auf der Grundlage von Plänen, die Tyber Zann aus den Trümmern des Todessterns hatte bergen können.

Beschreibung

Die Fregatten waren im Gegensatz zu den meisten anderen Kriegsschiffen nicht mit einem Schutzschild ausgerüstet, allerdings besaßen sie ein von Tyber Zann auf dem Schwarzmarkt erworbenes Tarnfeld. Dadurch wurde ihnen das unvermittelte und überraschende Auftauchen in einer Schlacht ermöglicht. Um die fehlenden Schilde auszugleichen, waren die Vengeance-Klasse Fregatten mit einer starken Hüllenpanzerung versehen und konnten ein beträchtliches Waffenarsenal aufweisen: Sie verfügten über vier durchschlagende Massentreiber-Geschütze, die sowohl eine effektive Jäger- und Bomberabwehr garantierten als auch gegen kapitale Schiffe wirksam waren, sowie zwei starke Turbolaserbatterien.

Für ausweglose Situationen waren die Schiffe zudem mit einem Selbstzerstörungsmechanismus ausgestattet. Dabei wurde der Energiekern überhitzt, was eine massive Explosion zur Folge hatte, die auch angreifende Schiffe stark beschädigte oder zerstörte.

Hinter den Kulissen

Vengeance-Konzept

Eine Konzeptzeichnung der Vengeance-Fregatte

Die Vengeance-Klasse Fregatte wurden für die Erweiterung zum Strategiespiel Empire at War entwickelt und verzeichneten in diesem auch bislang ihren einzigen Auftritt. Das Design stammt von einer Konzeptzeichnung von Kevin Prangley.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki