Fandom

Jedipedia

Whiphid

36.058Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Whiphiden
Whiphide.jpg
Allgemeines
Heimatwelt:

Toola

Lebensraum:

Planetenoberfläche

Merkmale:

Lange Mahlzähne, ledrige Haut

Klasse:

Humanoide[1]

Intelligenz:

Intelligent[1]

Sprache:

Basic

Beschreibung
Durchschnittliche Größe:

2 Meter

Haarfarbe:

Orange bis Braun

Weitere Daten
Bekannte Individuen:

K'Kruhk, J'Quille, Betsi, D'Wopp, Aiaks Fwa, Jun Seros, Uggo, Tak-tak, Jempa, Ch'unkk, Valarian, K'krohl

Die Whiphiden sind eine intelligente, humanoide Spezies, die auf dem Eisplanetem Toola heimisch ist. Außerdem sind diese mit einem langem, braunem Pelz bedeckt.

Biologie und Aussehen

Whiphiden besitzen zwei lange Reißzähne im Unterkiefer, weswegen sie auch „Zahngesichter“ genannt werden. Sie verfügen über einziehbare Augen, um diese gut zu schützen. Sie können sehr alt werden, wie am Beispiel von K'Kruhk zu erkennen ist, der schon 33 VSY als Padawan während des Yinchorri-Aufstand fungierte, und 137 NSY noch Mitglied des Neuen Jedi-Ordens war. Mitglieder dieser Spezies können bis zu 2,50 Meter groß und bis zu 400 Kilogramm schwer werden. Weibliche Whiphiden sind dabei in der Regel kleiner und schwerer als die Männchen.

Aufgrund des eisigen Klimas ihrer Heimatwelt Toola haben Whiphiden eine dicke Speckschicht unter ihrem Fell, die sie vor Wärmeverlust schützt. Auch das lange dichte Fell dient diesem Zweck. Ihr Fell ist außerdem von einem körpereigenen, wasserabweisenden Öl bedeckt, das ihnen erlaubt in den kalten Meeren Toolas zu schwimmen. In den wärmeren Frühlings- und Sommerperioden auf Toola verlieren die Whiphiden mehrere Zentimeter ihres Fells und verbrennen einen Großteil ihrer Fettreserven. Daher sind Whiphiden, die auf andere Planeten ausgewandert sind, schlanker und haben ein kürzeres Fell als ihre Artgenossen auf dem winterlichen Toola. Außerdem sind Whiphiden auch für ihren sehr großen Mund berüchtigt.

Han Solo meinte einmal über C-3PO, dass dieser einen größeren Mund als den eines Whiphiden habe.[2]

Kultur und Geschichte

Auf Toola leben die Whiphiden in Stämmen, die aus etwa drei bis zehn Paaren bestehen. Im Winter ziehen die Stämme als Nomaden ihren Beutetieren hinterher und leben in Zelten aus Tierhäuten. Während der Sommerzeit leben die Stämme in einer festen Siedlung aus Steinen. Jeder Stamm wird von einem Ältesten geleitet, der über die Jagd und die Lagerplätze entscheidet.

Whiphidenstämme sind sehr lose Gruppen. Ihre Mitglieder werden nicht durch Freundschaft oder Verwandtschaft zusammengehalten, sondern bilden nur eine Zweckgemeinschaft zum Überleben. So ist es nicht ungewöhnlich, wenn Mitglieder eines Stammes zu einem erfolgreicheren Stamm überlaufen.

Die Stämme reisen im Winter mit Schlitten über den Planeten, die aus Tierhäuten, Knochen, Horn und Lederriemen gebaut werden. Gezogen werden sie von domestizierten Tuggles, einer fleischfressenden Tierart Toolas, die für ihre Ausdauer bekannt ist. An einen Schlitten werden üblicherweise sechs Tuggles gespannt, die nur wenige Stunden am Tag zum Fressen und Schlafen anhalten müssen. Auf diese Weise können die Whiphiden sich schnell über die Schnee- und Eisflächen ihrer Heimat fortbewegen.

Die Stämme treffen sich in den Sommermonaten, um Handel zu treiben und gemeinsame Jagden zu veranstalten. Whiphidenstämme führen keine Kriege oder sonstige Kämpfe gegeneinander, da nach ihrem Glauben die Tötung von fähigen Jägern Unglück über den angreifenden Stamm bringen würde. Natürlich gibt es auch individuelle Konflikte zwischen einzelnen Whiphiden, die über Jahre andauern können und nicht selten gewaltsam enden. Allerdings werden niemals andere Individuen in deren Streitereien hineingezogen. Schlägertypen gibt es in den Gesellschaft der Whiphiden kaum und wenn, dann werden sie von den Ältesten oft auf lange und gefährliche Jagden geschickt, bei denen die früher oder später umkommen. Einzelpersonen ist es nicht gestattet, die reibungslosen Abläufe in den Stämmen zu stören.

Wie die Weequay hat diese Spezies den schlechten Ruf, nur als Mörder, Söldner und Kopfgeldjäger tätig zu sein u.a. für Jabba den Hutten. Während der Zeit des Galaktischen Imperiums waren viele Whiphiden als Leibwächter und Vollstrecker für hochrangige Imperiale tätig. Nach der Ermordung ihres Anführers Ch'unkk im Jahr 11 NSY verließen sämtliche Whiphiden die Dienste des Imperiums.

Viele Whiphiden waren Mitglieder des Jedi-Ordens, wie zum Beispiel K'Kruhk, Jempa und Tak-tak.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki