FANDOM


30px-Ära-NeuJedi.png


„Entweder verändere ich seine Haltung, oder ich verändere sein Gesicht.“
— Han Solo über Wraw (Quelle)

Wraw war ein Agent des Geheimdienstes der Galaktischen Allianz und nahm an einer Mission auf dem Planeten Caluula teil.

Biografie

Im Jahre 29 NSY wurde Caluula von den Yuuzhan Vong besetzt und ein Yammosk wurde dort platziert. Dieser sollte den Rückzug der Armada aus der Schlacht von Mon Calamari koordinieren.

Der Bothan Wraw war Teil eines Einsatzteams der Galaktischen Allianz, das den Yammosk töten sollte. Diese Gruppe bestand aus Leia und Han Solo, dem Jedi Kyp Durron, Judder Page und der Wissenschaftlerin Meloque. Wraw wusste als einziger darüber Bescheid, dass Alpha Rot auf Caluula freigesetzt wurde und sollte zudem auch die Wirkung des Virus beobachten.

Die Gruppe handelte mit den Yuuzhan Vong Besatzern aus, dass sie unbewaffnet auf den Planeten gehen durften, weil sie angeblich ein seltenes Naturschauspiel betrachten wollten. Kurz nach ihrer Ankunft wurden sie von ihren Führern Sasso und Ferfer begrüßt und bekamen von ihnen Timbus, auf denen sie fortan ritten. Unterwegs stritt sich Wraw des Öfteren mit Han Solo, da sie sehr verschiedene Ansichten hatten, außerdem äußerte sich der Bothan das ein oder andere Mal schlecht über Mitglieder der Gruppe und Han stellte ihn daraufhin zur Rede.

Die Gruppe wurde zum Yammosk geführt und grub dabei vom Widerstand versteckte Waffen aus. Kurz darauf wurden sie von Yuuzhan-Vong-Kriegern angegriffen, konnten die schlecht ausgerüsteten Truppen aber besiegen. Während des Kampfes wurde Wraw von Sasso mit einem gezielten Schuss auf einen Bissop das Leben gerettet. Anschließend bemerkten sie seltsame Gegebenheiten, wie zum Beispiel einen Korallenskipper, der ohne ersichtlichen Grund gestorben war. Wraw wusste an diesem Punkt schon, dass dies durch Alpha Rot hervorgerufen wurde, und fertigte Zeichnungen vom Inneren des Cockpits an.

Bald erreichten sie das Minshal, in dem sich der Yammosk befand, und Sasso schilderte der Gruppe die Lage und entwickelte einen Plan, wie sie in das Gebäude eindringen könnten. Doch in diesem Moment wurden sie von Schlächtern angegriffen, die Ferfer und Sasso sofort töteten. In einem verbissenen Kampf wurden die anderen gefangen genommen und in das Minshal gebracht. Dort wurden sie von einer Gestalterin empfangen, die ihnen sagte, dass sie noch vor Sonnenuntergang sterben würden. Es fiel ihnen jedoch auch auf, dass alle Yuuzhan Vong und ihre Bioten in der Einrichtung krank waren und schließlich starben, sodass sich die Gruppe um Wraw befreien konnte.

Kyp Durron erkannte nun die Tatsachen und schloss daraus, dass Alpha Rot eingesetzt worden war und klärte die anderen Mitglieder der Gruppe auf, was es mit dem Virus auf sich hatte. Schließlich gab Wraw zu, davon gewusst zu haben, aber nur eine Beobachterrolle gespielt zu haben. Dif Scaur wollte laut Wraw nur eine zweite Möglichkeit haben den Yammosk zu töten.

Meloque verfluchte das Ar'kai der Bothan, da sie vermutete, dass Alpha Rot auch die Geflügelten Sterne getötet hatte und Han wäre fast auf Wraw losgegangen, wäre er nicht von Kyp festgehalten worden.
Wraw war sich hingegen sicher, dass der Kieg vorüber war, da ein infiziertes Schiff der Yuuzhan Vong nach Coruscant unterwegs war.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki