FANDOM


30px-Ära-Sith.png


Autoren.png Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Ähnlich wie bei Q'Anilia ist hier ab einer gewissen Stelle einfach schluss. --Solorion Talk-icon.png 22:01, 30. Jul. 2015 (UTC)

Xamar war ein Jedi, der der Khil-Spezies angehörte und der während der Mandalorianischen Kriegen lebte. Wie seine Zeitgenossen Q'Anilia, Lucien Draay uind Raana Tey gehörte er zum Ersten Wächterkreis und empfing er in der Beginnphase der Kriege eine Vision, die ihnen die Rückkehr der Sith in einem ihrer Schüler zeigte. Darauf beschlossen sie, ihre Padawane zu töten.

Biografie

Kindheit

Xamar wurde mit drei anderen Jedi namens Q'Anilia, Feln und Raana Tey ausgebildet. Krynda Draay holte die vier zu sich, um aus ihnen Seher zu machen. Bei einem Übungskampf mit Krynda Draays Sohn, Lucien Draay, fügte dieser den vieren mit Tritten und Schlägen Verletzungen zu. Krynda war darüber sehr verärgert. Später jedoch bildeten die vier mit Lucien ein Team.

Padawan-Massaker von Taris

Xamar, Raana Tey, Feln, Q'Anilia und Lucien Draay stellten ihren Padawanen auf dem Schurkenmond eine Aufgabe. Sie eine Strecke auf dem Mond zu Fuß absolvieren. Dabei trugen sie Raumanzüge und hatten alle die Augen verbunden. Xamar und die vier anderen Meister warteten auf der anderen Seite des Mondes auf die Ankunft der Padawane. Xamar, Raana Tey, Feln und Q'Anilia, die in den Künsten des Sehens ausgebildet wurden, meditierten dort. Sie sahen, dass sie von einem Sith in einem Raumanzug getötet wurden. Da ihre Padawane denselben Raumanzug trugen, beschlossen sie, die Padawane zu ermorden.

Xamar beim Padawan Massaker.jpg

Xamar tötet seinen Padawan

Xamar und seine Jedi-Kollegen warteten bis zu einem Bankett, bei dem die Padawane zu Rittern geschlagen werden sollten. Doch es ging etwas schief, da der Padawan von Lucien, Zayne Carrick, zu spät kam. Da einer der Padawane zu viele Fragen stellte, mussten die Jedi voreilig handeln, sie griffen ihre Schützlinge an und erschlugen sie. Kurz darauf, als die Meister ihre Lichtschwerter noch nicht deaktiviert hatten, kam Zayne. Er erkannte, was passiert war und floh. Xamar und die anderen verfolgten ihn, fanden ihn aber nicht.

Jagd nach Zayne

Nach Zaynes Flucht suchten die Jedi ihn in den Slums, wo dieser aber nicht war. Statt Zayne zu fangen, mussten sie sich mit den Rakghouls herumschlagen, die dort ihr Unwesen trieben.

Kurz danach bemerkten die Jedi, dass Zayne sich auf einem Schrottplatz aufhielt. Sie benachrichtigten die Regierung von Taris, der sie zuvor mitteilten, dass Zayne die Padawane auf dem Gewissen hatte. Die Regierung schickte ihnen ein Schiff mit Soldaten. Zayne entkam aber mit einem Schiff und flog in ein Asteroidenfeld.

Die Jedi spürten ihn dann wieder auf dem Schurkenmond auf. Der wurde aber an Bord seines Schiffes genommen und entkam abermals, da seine Freunde mit ihrem Schiff das der Meister zerstörten.

Zayne wurde ihnen aber dann von dem Kopfgeldjäger Valius Ying gebracht, aber eigentlich sollte er auch den Snivvianer Marn Hierogryph ausliefern. Valius behauptete, dass er ihn nicht habe, Lucien spürte jedoch, dass der Kopfgeldjäger log und Gryph sich auf dessen Schiff aufhielt. Lucien wollte daraufhin mit einem Shuttle an Bord gehen. Da Valius Ying Widerstand leistete, erschlug Lucien ihn mit dem Lichtschwert. Plötzlich, als Lucien gerade Zayne töten wollte, kam eine Gestalt in einem Raumanzug mit Lichtschwert in der Hand und verlangte Zayne. Xamar und die anderen Meister waren zuerst geschockt, bis sie merkten, dass es sich bei der Gestalt nur um Jarael, eine Freundin Zaynes, handelte. Zayne entriss ihnen aber ihre Lichtschwerter und beförderte sie durch das Fenster nach draußen. So entkam Zayne.

Als Taris von den Mandalorianern heimgesucht wurde, erhielten Xamar und die anderen Meister eine Nachricht von Zayne. In dieser sagte er, er würde sie alle jagen und töten. Einen würde er am Leben lassen, der würde ihn aber um Gnade anflehen müssen.

Der Jedi-Rat

Xamar und die anderen vier Jedi wurden bald danach vor den Jedi-Rat gerufen, der sie von der Aufgabe, Zayne zu suchen, entband. Denn sie hatten bei der Ermordung der Padawane nicht mit Einverständnis des Rates gehandelt, sie sollten die Padawane lediglich nach Coruscant bringen.

Quellen


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki