FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi30px-Ära-Legacy


Der YT-2400 war ein Leichtes Frachtermodell, das von der Corellianischen Ingenieursgesellschaft in der YT-Serie entwickelt wurde. Um die Erfolge der Leichten YT-1300-Frachter und der moderneren Version der YT-2000 Frachter weiter fortzusetzen, setzte der Entwickler alles auf eine Karte und entwickelte als weitere Variante der Baureihe diese Raumfrachterklasse.

Beschreibung

YT-2400

Seitenabbildungen

Charakteristisch am 18,65 Meter langen und 28,5 Meter breiten YT-2400 war das lange, durch zwei Verbindungsgänge mit dem engen Quartieren und Aufenthaltsräumen seitlich am Untertassenkörper angebrachte Cockpit.[1] Obwohl der YT-2400 kleiner war als die Vorgängermodelle, machte seine Konstruktion mit verstärkten Zwischenwänden ihn zu einem gefragten Objekt.[1] Die Hülle war doppelt gepanzert, und starke integrierte Schutzschilde waren vorhanden.[1] Als Bewaffnung besaßen die YT-2400 zwei Doppel-Laserkanonen, je eine oben und unten, die auf CIG-1D-Servo-Geschützen montiert waren.[1] Insgesammt gab es dreizehn Ansatzpunkte für Waffen, von denen standardmäßig sechs bestückt waren.[1] Zusätzlich waren zwei 6-Personen-Rettungskapseln eingebaut, eine hinter dem Cockpit und eine am Andockring.[1] So war es möglich in Gefahrensituation zu entkommen, auch wenn hierzu häufig eine einzige Kapsel ausreichen würde. Mit einer zweiten Kapsel an Bord eröffneten sich natürlich Möglichkeiten zu Täuschungsmanövern oder zur Rettung eines Teiles der meist wertvollen Ladung. Durch die praktische aerodynamischere Form erreichte der Leichte Frachter eine Atmosphärengeschwindigkeit von 800 km/h und konnte mit 150 Tonnen Fracht sogar mehr laden als der YT-1300.[1] Der Energiekern war ebenfalls leistungsstärker als bei den Vorgängern.[1] Der Hyperantrieb Klasse 2 und das Backup Klasse 12 waren mit einem Navigationscomputer ausgerüstet.[1] Die YT-2400-Frachter waren überaus modifikationsfreudig konstruiert und boten sich daher für eine reichhaltige Palette an möglichen Änderungen an. Zum Beispiel konnte der traditionelle Barren-Antrieb durch zylindrische Triebwerke ersetzt werden.[1] Die drei Besatzungsmitglieder und sechs Passagiere konnten für zwei Monate versorgt werden.[1] Ein neuer Leichter Frachter kostete 130.000 Credits, ein gebrauchter 32.000.[1]

Geschichte

Entwickelt wurde der YT-2400 von der CIG als Standard-Frachtschlepper für umkämpfte Gebiete.[1] Sehr vielen Schmugglern war der YT-2400 wegen seiner starken Schilde und des schnellen Antriebs ein wahrhaft lieb gewonnenes Raumschiff geworden. So bevorzugte auch der bekannte Schmuggler und Pirat Dash Rendar einen YT-2400-Frachter, welchem er den klangvollen Namen Outrider gab, der erheblich von den Standards des von der CIG im Original gelieferten Raumschiffes abwich.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.