Fandom

Jedipedia

Yam'rii

35.943Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion5 Teilen
Yam'rii
Kitik keed'kak.jpg
Allgemeines
Heimatwelt:

Huk

Klasse:

Insektoid

Ernährungstyp:

Karnivor

Beschreibung
Hautfarbe:
  • Grün
  • Braun
Augenfarbe:

Facettenaugen

Weitere Daten
Bekannte Individuen:

Kitik Keed'Kak, Rek

Die Yam'rii oder Huk sind eine fleischfressende, insektoide Spezies vom dem im Wilden Raum gelegenen Planeten Huk. Durch ihren Expansionskurs machten sie sich die Kaleesh zu einem ihrer größten Feinde. Der Kaleesh Qymaen jai Sheelal führte einige große Schlachten gegen die Yam'rii, nachdem dieser zum Cyborg General Grievous wurde, kam er in den Klonkriegen zurück und vernichtete den Großteil der Yam'rii. Nach den Klonkriegen traf man nur noch sehr selten auf dieses Insektenvolk.

Physiologie

Die Yam'rii ist ein insektoide Spezies, die anstatt Händen mit Dornen besetze Scheren besaß. Sie sind trotz ihres Mangels an Händen für ihre technischen Fähigkeiten berühmt. Des Weiteren sind sie auch für ihre Heimlichkeit bekannt. Die Yam'rii ernähren sich von Fleisch, aber auch Eier zählen zu ihren bevorzugten Speisen. Es wird gemunkelt, dass sie auch Kannibalen seien und ihre eigenen Art verzehren. [1][2]

Geschichte

Evolution und Frühgeschichte

Die Yam'rii stammen von einer nicht fühlenden isectoiden Species ab. An einem Punkt ihrer Evolution trennten sie sich von der Linie die sich in ihre entfernten verwandten, den Verpine.

Irgendwann zwischen dem Jahr 1000 VSY und vielen Generationen vor den Kolonkriegen, namen die Yam'rii Kontakt mit der Galaktischen Republik auf und wurden ein wichtiger Partner der Handelsföderation und gelangten so an Hyperraumtechnologie,diese Technologie nutzten sie, um zahlreiche Kolonien in ihrem System zu gründen, unter anderem Abbaji, Tovarskl, Oben und Kalee. Wichtig war den Yam'rii bei ihren Kolonien ein mit Rohstoffen reich gesegneter Planet, den sie für den Handel ausbeuten konnten, dabei war es ihnen egal, ob der Planet schon besiedelt war oder nicht.[2]

Als die Yam'rii auf dem kargen Kalee ein Kolonie errichteten, entschieden sie sich dafür, die Bewohner des Planeten selbst als Handelsware zu nutzen und in die Sklaverei zu verkaufen.[2]

Der Huk-Krieg

Hauptartikel: Huk-Krieg
Qymaen (Grievous) und Ronderu.jpg

Der Widerstand - Die Kaleesh Qymaen jai Sheelal und Ronderu lij Kummar verteidigen Shrupak

Die Kaleesh ließen sich nicht lange die Versklavung der Yam'rii gefallen, sie lehnten sich gegen die Unterdrückung auf und ein Krieg begann. Die Kaleesh waren nur mit primitiven Waffen ausgestattet, doch mit dem Aufstieg eines jungen Kriegers wandelte sich das Blatt im Krieg zu Gunsten der Kaleesh. Qymaen jai Sheelal und seine Gefährtin Ronderu lij Kummar erschlugen unzählige Yam'rii und wurden im Glauben ihres Volkes zu Halbgöttern. Doch nach dem Tod von Ronderu versank Qymaen jai Sheelal in Trauer und änderte seinen Namen zu Grievous. Er stieg auf zum Kriegsherren, vertrieb die dezimierten Yam'rii von Kalee und eroberte in seinem Blutdurst die Kolonien der ehemaligen Unterdrücker, eine nach der anderen, indem er sich die Technik und Schiffe der Yam'rii aneignete und diese gegen sie verwendete. Die Yam'rii wandten sich über die Handelsföderation an den Senat der Republik, die ein Team Jedi entsandte, um den Konflikt zu schlichten. Aufgrund des Drucks des Senats entschieden die Jedi zu Gunsten der Yam'rii und erwirkten, dass die Kaleesh die eroberten Kolonien zurückzugeben hatten, des Weiteren mussten die Kalees Reparationen an die Yam'rii zahlen und es wurden auch Wirtschaftssanktionen gegen Kalees verhängt. Nur aufgrund des Plans der Handelsföderation, Grievous für ihre Zwecke zu nutzen und ihn in einen Cyborg zu verwandeln, ist es zu verdanken, dass der Huk-Krieg nicht noch einmal auflebte, nachdem Grievous erfahren hatte, dass die Yam'rii Begräbnissstätten der Kaleesh auf den zurückgegebenen Kolonien geschändet hatten.[2][3]

In den Klonkriegen

Während der Klonkriege kehrt Grievous zu der Yam'rii-Kolonie auf Tovarskl zurück und befahl seiner Droidenarmee, die auf dem Planeten heimische Yam'rii-Bevölkerung zu vernichten.[2]

Nach den Klonkriegen

Nach den Klonkriegen traf man nur noch sehr selten auf dieses Insektenvolk.[4]

Während des Schwarmkrieges wurden einige Yam'rii zu Neunister im Killik-Nest Lizil, aufgrund der Schwarzen Membrosia des Dunklen Nests.[5]

Hinter den Kulissen

Quellen

Einzelnachweise


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki