FANDOM


Kanon.png
Weiter unten findest du alle Legends-Informationen!


30px-Ära-Imperium.png



Yarna d'al' Gargan war eine weibliche Askajianerin von dem Planeten Askaji und Tochter eines askajianischen Stammeshäuptlings. Auf ihrem Heimatplaneten war sie mit dem Mann Nautag verheiratet, hatte vier Kinder und tanzte zur Ehre ihres Stamms. Irgendwann wurde sie und ihre Familie versklavt und von Jabba dem Hutten gekauft. Letzterer verfütterte ihren Mann an seinen Rancor, weil er ihm nicht gehorchte. Ihre Kinder blieben im Stadthaus von Mos Eisley auf Tatooine.[1] Als seine Lieblingstänzerin[3], bot Yarna für Jabba in dessen Palast exotische Tänze dar und freundete sich mit einigen Stammgästen an.[1] Kurz, bevor die als Boushh verkleidete Leia Organa mit dem Wookiee Chewbacca in den Palast trat, um ihren Freund, den Schmuggler Han Solo zu befreien, tanzte Yarna mit der Twi'lek Oola zu der Musik der Max Rebo Band und wurde Zeugin von Oolas Hinrichtung.[2] Nach Jabbas Tod, entfloh sie dem verhassten Palast und traf ihre Kinder wieder.[1]

Aussehen

Yarna d'al' Gargan wurde von Jabba zum Tragen spezieller Schminke gezwungen, damit sie seiner Mutter ähneln würde. Ihr fülliger Körper sollte den der Hutts ähnlich sehen.[1]

Hinter den Kulissen

Quellen

Einzelnachweise


----

Legends.png
Weiter oben findest du alle Kanon-Informationen!


30px-Ära-Imperium.png30px-Ära-NeuRep.png


Yarna d'al' Gargan war die Tochter eines askajianischen Stammesführer und eine Tänzerin in Jabbas Palast. Für die anderen Tänzerinnen war sie stets ein Vorbild und eine Art Mutterfigur, die ihnen half, die schwierigen Zeiten zu überstehen.

Biografie

Yarna lebte lange Zeit zusammen mit ihrem Gefährten Nautag und vier Kindern als Hirten auf dem Planeten Askaj, wo sie eine Herde Tomuons hüteten. Als sie bei einem Wettbewerb für die Ehre des Stammes ihrers Vaters tanzte, wurde sie dabei von Sklavenjägern beobachtet. Diese, welche den Auftrag hatten, Jabba eine askajianische Tänzerin zu beschaffen, nahmen kurz darauf sie und ihre ganze Familie gefangen, um sie zu verschleppen. Als die Jäger ihr ihre Kinder wegnahmen, ließen sie dabei eines der Jungen fallen und dieses starb.

Als die Familie Jabba in dessen Thronsaal vorgeführt wurde, wagte es Nautag, den Hutten zu verfluchen, worauf dieser ihn dem Rancor zum Fraß vorwarf. Yarna nahm er ihre verbliebenen Kinder weg und ließ sie nach Mos Eisley bringen und bewachen. Er versprach ihr, ihre Kinder am Leben zu lassen, solange sie für ihn tanzen würde - also schloss sie einen lebenslangen Vertrag ab, der nur mit dem Tod von Jabba aufzulösen war. Um Jabba besser zu gefallen, füllte sie ihre Wasserspeicher permanent auf, so dass ihre Körpermasse niemals abnahm. Außerdem musste sie ihren Körper mit künstlichen Warzen "verschönern". Jabba meinte, so würde sie ihn an seine Mutter erinnern. Der Gedanke an ihre Kinder stärkte Yarnas Entschlossenheit, weshalb sie die Demütigungen an Jabbas Palast ertrug. Für die anderen Tänzerinnen war sie immer da, wenn diese sie brauchten. Sie kümmerte sich um die Mädchen und wurde für diese zu einer Art Mutterfigur. In ihren freien Minuten begann sie Schmuck und Credits zu stehlen und zu horten, damit sie ihre Kinder eines Tages freikaufen könnte.

Nachdem Tessek von der Grube von Carkoon zurückkehrte und von Jabbas Tod berichtete, war Yarna frei und machte sich auf, mit den gesammelten Schätzen nach Mos Eisley zu reisen. Sie erhielt dabei die Unterstützung von Doallyn, dem sie ihrerseits half, die lebensnotwendigen Gaskapseln mit Hydron-3 zu erlangen. Er rettete sie dafür vor Dannik Jerriko und flog mit ihr in einem Gleiter durch die Jundland-Wüste.
Als sie bei einer Rast von einem Krayt-Drachen angegriffen wurden, half sie Doallyn diesen zu besiegen, indem sie ihn kurze Zeit ablenkte. Der Jäger konnte die Bestie daraufhin mit einem gezielten Schuss in die Stirnhöhle töten. Als er den Drachen ausweidete, wurde er von dem noch immer zuckenden Schwanz bewusstlos geschlagen.
Da den beiden nicht mehr viel Zeit blieb, um Mos Eisley zu erreichen, weil Doallyn die Hydron-3-Kapseln ausgingen, nahm Yarna den bewusstlosen Jäger auf den Rücken und ging die restliche Strecke zu Fuß, da der Gleiter beim Angriff des Krayts von einer Sandgrube verschluckt worden war. Sie traf gerade noch rechtzeitig in der Stadt ein, um mit ihrem Ersparten Doallyn einen neuen Vorrat des wichtigen Gases kaufen zu können. Damit hatte sie aber nicht mehr genug Geld, um alle ihre Kinder freizukaufen. Als Doallyn das Bewusstsein wieder erlangte und erkannte, was Yarna für ihn getan hatte, offenbarte er ihr, dass er die Drachenperle des Krayts bergen konnte. Diese war ein Vermögen wert und die beiden konnten sich davon nicht nur Yarnas Kinder freikaufen, sondern auch ein Raumschiff.

Yarna befreite ihre drei verbliebenen Kinder und gab ihnen die Namen Luka und Leia für die Mädchen und Nautag für den Jungen. Sie besuchten zunächst mit Doallyn dessen Heimatwelt Geran und wurden anschließend freie Händler, die sich auf Textilien und Edelsteinen spezialisierten. Ab und zu arbeitete Yarna noch als Tänzerin und führte auch auf der Hochzeit von Leia Organa und Han Solo den Tanz der Siebzig Violetten Schleier auf. Dort entdeckte sie ein Unterwäschen-Designer und heuerte sie als Model für extravagante Büstenhalter-Kollektionen an.

Hinter den Kulissen

Sie wurde von Claire Davenport dargestellt.

Quellen


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki