FANDOM


30px-Ära-NeuJedi


Yomin Carr war ein Spion der Yuuzhan Vong. Ihm gelang es, über mehrere Jahre die Forschungsstation der ExGal-Gesellschaft am Rande der bekannten Galaxis auszuspionieren. Dank seiner biotechnischen Ooglith-Maske, mit der er die Gestalt eines Menschen annahm, erkannte keiner der Wissenschaftler, dass Yomin Carr in Wirklichkeit ein Yuuzhan Vong war.

Biografie

Der Yuuzhan-Vong-Krieger war neben Nom Anor und seinem Gehilfen einer der ersten, die sich in das Territorium der Neuen Republik einschlichen. Carr hatte es geschafft, auf dem Planeten Belkadan die Wissenschaftler der dort befindlichen Forschungsstation der ExGal-Gesellschaft zu unterwandern.

Dort bereitete er, seine eigenhändig verunstaltete Person mit einer Ooglith-Maske tarnend, durch die langsame Zerstörung der Flora und Fauna Belkadans, den ersten Außenposten der Yuuzhan-Vong-Invasionsflotte vor. Dies geschah mit Hilfe der Dweebits, die auf dem Planeten eine molekulare Seuche verbreiteten, die alles Leben, ob menschlich, tierisch oder pflanzlich, vernichtete. Yomin Carr selbst schützte sich vor dieser Seuche mithilfe eines Ooglith-Hüllers, den er bei sich trug. Als Luke Skywalker und seine Frau Mara Jade, einem Hinweis Kyp Durrons folgend, sich nach Belkadan begaben, machte Yommin Carr, der nach der Ermordung aller in der Station verbliebenen Wissenschaftler auf Geheiß von Präfekt Da'Gara auf dem Planeten verblieb, Bekanntschaft mit einem bewaffneten Mitglied der Neuen Republik.

Mara schaffte es, nachdem sie mehrere, ihr unbekannte, gegen sie eingesetzte Waffen überlebt hatte, Yomin Carr zu töten.

Quellen


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki