FANDOM


Legends-30px

Das Zalaaca ist ein auf dem Planeten Naboo heimisches und dort äußerst selten anzutreffendes Raubtier.

Beschreibung

Durch ihren reptilischen Körperbau sind die Zalaacas in der Lage, sowohl auf dem Land als auch im Wasser zu leben. Überwiegend treten sie in Rudeln auf, die jeweils von einem dominierenden Männchen angeführt werden. Das männliche Tier unterscheidet sich von den Weibchen darin, dass sie einen blauen Brustkorb mit gelben und weißen Streifen aufweisen, die sich bis zu ihrem Schwanz ziehen. Der Körper eines weiblichen Zalaacas zeigt hingegen eine durchgehend blaue Färbung. Zalaacas pflanzen sich nur sehr langsam fort und sind daher in freier Wildbahn sehr selten anzutreffen.

Die auf Naboo heimischen Gungans versuchten in der Vergangenheit häufig, wilde Zalaacas zu zähmen und als Reittiere zu benutzen. Dieses schwere und aufreibende Unterfangen etablierte sich schließlich als Mannbarkeitsritus für junge Gungans. Dabei treten je zwei Gungans an, die vor der Schwelle des Erwachsenseins stehen, um auf ihren Kaadus reitend einen wilden Zalaaca zu finden und einzufangen. Da die Kaadus zur natürlichen Beute der Zalaacas gehören, müssen die Gungans zusätzlich gegen den Fluchtinstinkt ihrer Reittiere ankämpfen, sodass diese Prüfung nicht selten erfolglos endet. Sofern sich ein Zalaaca dennoch einfangen und zähmen lässt, steht den Gungans ein schnelles, intelligentes und treues Reittier zur Verfügung, das dem Besitzer hohes Ansehen verleiht.

Quellen