FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

Der Zitadellen-Komplex von Scarif war eine imperiale Militäreinrichtung und eine Hochsicherheitsbasis des Galaktischen Imperiums an den Stränden von Scarif. Die Basis bestand aus zahlreichen Landeplattformen und Bunkeranlagen, die alle über ein Schienennetz mit dem, alle anderen Bauwerke überragenden, Hauptgebäude verbunden waren. An der Spitze dieses Archiv-Turmes befand sich eine gewaltige Schüsselantenne, die genutzt wurde, um riesige Mengen an Daten an andere imperiale Einrichtungen zu versenden und im Inneren des Gebäudes befand sich das imperiale Archiv für alle Baupläne und Blaupausen des Imperiums, wo unter anderem auch die Pläne des Todessterns aufbewahrt wurden. Unterhalb des Archiv Turmes lag eine schwer gesicherte, unterierdische Festung die den Namen Zitadelle trug. Zwischen den einzelnen Abschnitten der Anlage wurde Fracht mitunter durch AT-ACT transportiert.

Geschichte

Nachdem die Rebellen erfahren hatten, dass der Todesstern eine markante Schwachstelle hatte, die von Galen Erso installiert worden war, machte sich die Rebellengruppe um Jyn Erso, Rogue One auf den Weg zum imperialen Archiv auf Scarif.

Dort angekommen, gelangten sie mithilfe eines gestohlenen imperialen Frachtshuttles durch den planetaren Verteidigungsschild und konnten unbemerkt ins Innere der Basis gelangen. Etwa zeitgleich traf der imperiale Direktor Orson Krennic mit seinen Todestrupplern auf dem Planeten ein, nachdem dieser von Lord Vader beauftragt worden war, festzustellen, ob Galen Erso einen bewussten Konstruktionsfehler in den Todesstern eingebaut hatte. Daher suchte Krennic ohne Umschweifen den Hauptturm auf und begab sich dort in den Kontrollraum, von wo aus er einen Offizier anwies, alle Übertragungen, die von Ersos Basis auf Eadu ausgegangen waren, zu überprüfen. Währenddessen führten einige Rebellen ein Täuschungsmanöver durch, um vom Eindringen ihrer Freunde in den Turm abzulenken. Sie plazierten Sprengsätze an verschiedenen Stellen auf einigen der Landeplattformen des Komplexes und zündeten diese woraufhin die gesamte Basis alamiert und, aufgrund der vielen Explosionen, von einem großangelegten Rebellenangriff mit vielen Bodentruppen ausgegangen wurde. Krennic wurde von den Explosionen sichtlich überrascht und ordnete die sofortige Bekämpfung der Rebellen an.

Citadel data vault

Jyn und Cassian als K-2SO den Archivtresor verschließt

Zur gleichen Zeit gelang es Jyn Erso und Cassian Andor mithilfe des Droiden K-2SO in den Archivraum einzudringen , woraufhin dem Direktor im Kontrollraum der Basis ein unbefugter Zugriff auf das Archiv gemeldet wurde. Er befahl das Eingreifen seiner Todestruppler in die Kämpfe am Strand und machte sich selbst in Begleitung zweier Wachen auf den Weg zum Archiv. Daraufhin wurde die Stellung der drei von zahlreichen Sturmtruppen umstellt, welchen es gelang, K-2SO zu zerstören, dieser jedoch kurz zuvor noch die Pläne des Todessterns für Jyn und Cassian lokalisieren und den Archiv-Raum versiegeln konnte. Die Beiden sahen sich nun gefangen und mussten durch den vor ihnen liegenden Archiv-Raum selbst entkommen, von dem sie durch eine Scheibe getrennt waren. Sie zerstörten das Glas, brachten die Todesstern-Pläne in ihren Besitz und begannen an den Säulen, in denen die Baupläne des Imperiums gelagert waren, empor zu klettern wurden jedoch von Direktor Krennic und seinen Todestrupplern überrascht, welcher Cassian anschoss, sodass dieser einige Meter tief auf eine Plattform fiel. Die Todestruppler ausgeschaltet, entkam Jyn durch eine Öffnung in der Decke des Raumes und gelangte so schließlich auf die Spitze des Archiv-Turmes. Am Strand waren die Rebellen inzwischen in die Enge getrieben worden und als die Todestruppler eintrafen, wurde die Lage noch aussichtsloser für sie. Da eine Übertragung der Daten durch den planetaren Schild unmöglich war, musste zuerst Bodhi Rook eine Nachricht an die im Orbit kämpfende Rebellen-Flotte von Admiral Raddus schicken, damit diese den Schild zerstören konnten. Nachdem dieses Unterfangen glückte, dabei jedoch Chirrut Îmwe, Bodhi Rook und Baze Malbus ums Leben kamen wurde Jyn auf der Spitze des Archiv-Turmes von Direktor Krennic gestellt. Allerdings hatte Cassian Andor den Sturz überlebt und erschoss Krennic scheinbar. Daraufhin übertrugen die Jyn und er die Baupläne des Todessterns an das Flaggschiff des Admirals, die Profundity. Der Todesstern traf im Orbit von Scraif ein und vernichtete die Basis, samt aller Imperialer, darunter der noch lebende Krennic, und sämtliche Rebellen, so auch Jyn und Cassian, auf Geheiß Großmoff Tarkins.

Quellen