FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy30px-Ära-Real


Zorn ist der siebte Roman der Wächter-der-Macht-Reihe. Das Buch wurde von Aaron Allston geschrieben und am 8. Februar 2010 in Deutschland bei Blanvalet veröffentlicht. Der Roman schildert die Geschehnisse 36 Jahre nach den Ereignissen von Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter (40 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Für die Macht über die Galaktische Allianz hat sich Jacen Solo mit all seinen Freunden und Verwandten entzweit. Doch er war bereit, alles aufzugeben, um der Galaxis Frieden zu bringen. Erst jetzt, da er allein ist, erkennt er, dass der Preis den er gezahlt hat, weit höher ist als erwartet - und unendlich viel dunkler...

Der neue große Zyklus im weltberühmten Star-Wars-Universum!

40 Jahre nach der Rückkehr der Jedi-Ritter befinden sich Luke Skywalker und die Jedi-Ritter abermals im Zentrum eines gigantischen Kriegs der Sterne.

Handlung

Die Jagd nach Alema Rar

Als Folge der zurückliegenden Schlacht von Kashyyyk standen weite Teile des Planeten in Flammen. Die Solo-Familie und die Wookiees unternahmen gemeinsame Kraftanstrengungen, um diese zu tilgen.

Während der Versuche kam es zu mehreren Begegnung zwischen Alema Rar und Han und Leia; eine davon endete beinahe tragisch. Der Millennium Falke setzte einige Sensorbojen auf der Oberfläche Kashyyyks ab, damit der Konföderationskreuzers Lillibanca diese als Ausgangspunkt für einen geplanten Beschuss der Oberfläche nutzen konnte, um so den sich ausbreitenden Feuern eine Schneise zu schlagen und sie schließlich auszuhungern. Jedoch erschien Alema und verwickelte Leia in ein Lichtschwertduell auf dem Falken. Dieser konnte dem Flächenbeschuss gerade noch rechtzeitig ausweichen. Als die Gefahr gebannt war, war Alema verschwunden und nichts deutete auf ihren Aufenthalt an Bord hin. Die Solos konnten sich jedoch denken, dass Alema die dunkle Seite benutzte um Machtphantome hervorzurufen, ähnlich wie Lumiya auf bei ihrem ersten Zusammentreffen mit Jacen und Ben. Da Alema außerdem vor Lumiyas Tod streng mit der Sith-Lady zusammenarbeitete, schien dies eine sehr logische Lösung. Kurz darauf bekam Han Solo ein Päckchen mit einer Mandalorianischen Beskar-Platte und Crushgaunts. Es stellte sich heraus, dass dieses Geschenk von Boba Fett stammte, der es in der Hoffnung schickte, dass Han Jagd auf seinen Sohn machen würde, der zuvor Fetts Tochter ermordet hatte. Da Han es jedoch nicht übers Herz bringen würde seinen eigenen Sohn zu töten und außerdem nicht einmal in der Lage dazu war Jacen zu bekämpfen, nahm Jagged Fel die Rüstung an sich und Benutzte sie absofort bei der Jagd nach Alema Rar.

Die Jedi, die von einer alten imperialen Basis auf dem Waldmond Endor operieren, planen weitere Angriffe gegen Jacen Solo. Dieser wiederum entführt Allana, seine und Tenel Kas Tochter, damit er die Königinmutter von Hapes erpressen kann. Jacen bringt Allana nach Coruscant, wo er jedoch schon von den fünf Jedi Kyle Katarn, Valin Horn,Thann Mithric uns Kolir Hu'lya erwartet wurde. Die Jedi verwickelten ihn in einen Kampf, welcher für Mithric tödlich endete. Ihnen gelang schließlich jedoch trotz großer Mühen nicht Jacen gefangenzunehmen oder Allana zu befreien

Schlacht von Centerpoint

Nach seiner Rückkehr zur Anakin Solo plante Jacen einen Angriff auf die reaktivierte Centerpoint-Station, die Hauptwaffe der Corellianer. Während der Schlacht offenbarte Jacen seiner Tochter, dass er ihr Vater sei und sei. Gleichzeitig starten die Solos inklusive Zekk und Jagged Fel einen weiteren Versuch Allana aus Jacens Fängen zu befreien. Diesmal mit Erfolg. Trotz dem Verlust seiner Tochter setzte Jacen den Angriff auf Centerpoint fort. An diesem waren auch die Jedi unter der Führung von Luke Skywalker beteiligt. Sie versuchten Jacen in seinem Tie-Jäger zu töten, jedoch wieder ein Versuch der scheiterte. Es gelang Jacen zu entkommen. Währenddessen gelang es Kyp Durron und Dr. Seyah, welche sich auf die Centerpoint-Station geschlichen hatten, diese zu zerstören. Somit wurde die größte Waffe der Föderation vernichtet und auch Jacen ein Strich durch die Rechnung gemacht, der eigentlich Centerpoint für seine Zwecke hatte verwenden wollen.

Dramatis personae

Hinter den Kulissen

In Kapitel 16 des Buches gibt es eine kleine Hommage an den Film Ewoks – Die Karawane der Tapferen. Es wird dort von einen Film gesprochen, der auf Allanas Unterhaltungseinheit unbeachtet lief, „in dem Ewoks Basic sprachen und sich mit einem kleinen gestrandeten Mädchen anfreundeten.[1]

Covergalerie

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Zorn (Seite 199)