FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


Die Zweite Schlacht von Alaris Prime war ein Gefecht, welches durch die Konföderation unabhängiger Systeme (KUS) ausgelöst wurde. Die Schlacht fand im Jahr 22 VSY auf Alaris Prime, ein Mond des Gasriesen Alaris statt. Auch wie in der Ersten Schlacht von Alaris Prime verbündeten sich einige Wookiees mit der Galaktischen Republik, um gegen die KUS anzukämpfen.

Vorgeschichte

Nachdem die Republik in der Schlacht von Raxus Prime siegen konnte, floh Graf Dooku von Raxus Prime und nahm den Jedi-Meister Anakin Skywalker als Gefangenen mit. Dort traf der Jedi auf Bera Kazan, eine Schmugglerin die den Auftrag erhielt, mit Cydon Prax Teile des Dunklen Verheerers zu suchen. Die beiden Gefangenen machten sich darüber Gedanken, wie sie fliehen konnten und Kommunikation zur Republik aufnehmen konnten, um Hilfe zu bekommen. Währenddessen verordnete Dooku Cydon Prax den Befehl, den Macht-Ernter zu aktivieren, welcher die Natur und die Bewohner in der Umgebung vernichten würde.

Schlachtverlauf

Flucht aus der Gefangenschaft

Anakin und Bera und auch andere Gefangene, hauptsächlich Wookiees, konnten erfolgreich mit gestohlenen STAPs fliehen. Doch die Flucht der beiden fand noch kein Ende, da sie auf dem Mond nicht sicher waren. Sie benötigten Kontakt zur Republik, um sicher vom Mond verschwinden zu können. Damit sie der Republik einen Funkspruch senden konnten, mussten sie in einem Kommunikation-Center der Separatisten eindringen. Die Wookiees leisteten den beiden Hilfe, indem sie ihnen zwei Maru, das sind Reittiere der Wookiees, zur Verfügung stellten. Mit den Reittieren waren Anakin und Bera nicht nur schneller unterwegs, denn die Maru konnten mit ihren langen Schwanz auch Gegner attackieren. In einem Vorposten der Separatisten konnten die beiden einen gepanzerten Angriffspanzer stehlen. So war es ihnen möglich, ohne große Schwierigkeiten weiter in die Basis der Feinde gelangen zu können, bis sie endlich einen Hilferuf an die Republik senden konnten.

Ansturm der Droidenarmee

Am nächsten Tag warteten Anakin und Bera, so wie eine Gruppe von Wookiees, auf die Ankunft der Republik. Zugleich zerstörte die Konföderation unabhängiger Systeme weiterhin brutal und schonungslos die Dörfer der Einheimischen. Anakin, Bera und einige Wookiees wehrten Angriffe der feindlichen Droiden ab, damit die Republik störungsfrei landen konnte. Ihnen gelang es sogar, einen OG-9 Spürspinnendroiden auszuschalten, indem sie explosive Fallen auf große und gelockerte Steine ansetzten. Die feindlichen Truppen beschossen unabsichtlich die Steine und brachten sie zum Rollen. Dadurch wurden viele Droiden zerstört und der Ansturm der feindlichen Armee konnte verlangsamt werden.

Unterstützung der Republik

Als dann schließlich der Angriffstransporter der Republik ankam, stürmten Klonkrieger aus dem Transporter um die Droidenarmee zu vernichten. Und als die Klonkrieger noch zusätzlich Unterstützung von TX-130 Säbel-Klasse Kampfpanzern erhielt, hatte die Armee der KUS keine Chance mehr und wurde größtenteils vernichtet. Die verbliebenen feindlichen Truppen erledigten Obi-Wan Kenobi, der ebenfalls mitgekommen war, und Anakin. Die beiden Jedi-Meister zerstörten mit Kampfpanzern zudem noch einen Transporter der Separatisten und letztendlich gewann die Galaktische Republik diese Schlacht.

Folgen

Nachdem die Republik die Schlacht siegreich beendete und die Wookiees in Sicherheit gebracht hatten, wollte sie Bera Kazan evakuieren. Jedoch verschwand sie wahrscheinlich mit ihrem Schiff vom Mond.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.